Karnevalisten von der Eder stellen das Programm für die närrischen Tage vor

Prinz mit eigener Straße

Straßenumbenennung: Aus dem Mittelscheid in Mandern wurde die „Prinzenstrasse“. Darüber freuten sich Peter Köhler und Ursula Dörrbecker. Foto:  nh

Mandern. Seit Sonntag gibt es in Mandern wieder eine „Prinzenstrasse“. Im Beisein des Prinzenpaares Peter Köhler und Ursula Dörrbecker, der Edertaler Musikanten, des Elferrats, der Garden und Gästen taufte Präsident Bruno Glombiewski den Mittelscheid um in „Prinzenstrasse“.

Anschließend lud das Prinzenpaar zu einem Umtrunk ein. „Ederblau-Mandern-Helau“, so schallt es die nächsten Tage und Wochen durch Mandern und Bad Wildungen. Der Manderner Karnevals Club MCC hat auch dieses Jahr wieder einiges für groß und klein zu bieten.

Seniorenkarneval

Los geht’s am Samstag, 4. Februar, mit dem Seniorennachmittag. Alle Garden des Vereins freuen sich darauf den älteren jung gebliebenen Karnevalisten ihre Tänze vorzuführen. Beginn ist um 14.11 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mandern, der Eintritt ist frei.

Das Wochenende wird abgerundet durch den Kinderkarneval am Sonntag, 5. Februar. Der Startschuss fällt hier ebenfalls um 14.11 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mandern. Ein Nachmittag, an dem die Jüngsten in tollen Kostümen durch den Saal toben und an verschiedenen Spielen teilnehmen können.

Die Proklamation des neuen Kinderprinzenpaares wird mit Spannung erwartet. Als einen weiteren Höhepunkt kündigen die Narren von der Eder einen Ladykarneval an. Start der Veranstaltung ist am 10. Februar um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mandern.

Am Samstag, 18. Februar, 19 Uhr, findet die Prunk- und Galasitzung in der Wandelhalle Bad Wildungen statt. „Alles was der MCC zu bieten hat, wird an diesem Abend auf der Bühne stehen“, verkünden die Karnevalisten. Karten können noch in Mandern bei Familie Jungermann erworben werden. Ab Montag, 6. Februar, sind Tickets in der Touristinfo in Bad Wildungen erhältlich. Zum Abschluss der Session lädt der MCC am Dienstag, 21. Februar, zum traditionellen Lumpenkarneval ein. (nh/ukl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.