Verdacht der Brandstiftung und Körperverletzung

Prozessauftakt: Anklage gegen 19-Jährigen nach Brandserie

+
Ein Bild der Verwüstung: Das Haus und das landwirtschaftliche Anwesen in Twiste wurden durch das Feuer zerstört. Jetzt steht der mutmaßliche Brandstifter vor Gericht. Archivfoto:  Wüllner

Kassel/Twiste. Eine Brandserie hat im März diesen Jahres ganz Twiste in Angst und Schrecken versetzt. Heute startet der Prozess gegen den 19-jährigen mutmaßlichen Brandstifter vor dem Landgericht in Kassel.

Der 19-Jährige ist angeklagt wegen des Verdachts der Brandstiftung in zwei Fällen, versuchter Brandstiftung sowie in einem Fall tateinheitlich des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Der Angeklagte soll in der Nacht zum 11. März sowie am Abend des 16. März jeweils Gebäude auf landwirtschaftlichen Anwesen in Twiste in Brand gesetzt haben, indem er dort gelagertes Stroh anzündete. Im ersten Fall soll das Feuer auch auf ein angrenzendes Wohnhaus übergegriffen haben. Hierbei sollen sechs Pferde in einem Stalltrakt verendet sein. Fünf weitere Pferde konnten durch die Eigentümerin gerettet werden, die sich dabei allerdings Brandwunden zuzog.

Durch die Brände sollen Schäden von zirka 130.000 Euro entstanden sein. Am 24. März soll der Angeklagte erneut versucht haben, ein landwirtschaftliches Anwesen in Twiste in Brand zu setzen. Hier konnte das Feuer jedoch gelöscht werden, bevor eine Ausbreitung möglich war. Zudem wurde der mutmaßliche Brandstifter hier vom Sohn des Gebäudebesitzers bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der 19-Jährige war aus dem Gebäude geflüchtet und lief direkt in die Arme des Zeugen.

Zu den Hauptverhandlungsterminen sind neun Zeugen sowie ein Sachverständiger geladen. Der zweite Verhandlungstermin ist für Mittwoch vorgesehen.

Von Monika Wüllner

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.