Seniorin schlief in qualmendem Sitzmöbel

Sessel in Bad Arolsen in Brand: Wehr rettet Rentnerin

+

Bad Arolsen.  Offenbar im letzten Augenblick hat die Bad Arolser Feuerwehr eine Rentnerin aus ihrem Sessel gerettet, der am Abend zu brennen begann. Die Seniorin kam mit Verbrennungen und Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Bei der Rettungsleitstelle war am Samstagabend gegen 21.30 Uhr ein Alarm der automatischen Brandmeldeanlage aus der Seniorenresidenz in der Paulinenstraße aufgelaufen. Daraufhin alarmierte die Leitstelle umgehend die Kernstadtwehr.

Bei der Kontrolle fanden die Feuerwehrleute rasch das betreffende Appartement im vierten Stock. Darin saß eine 85-Jährige schlafend in einem Sessel, der bereits qualmte. „Es handelte sich um einen Entstehungsbrand, wenig später wäre ein offenes Feuer ausgebrochen“, sagte Einsatzleiter Michael Seebold. Laut Polizei lagen mehrere teilweise gerauchte Zigaretten auf einer Decke, mit der die Frau sich in dem Sessel zugedeckt hatte.

Mit Drehleiter gerettet

Die Feuerwehrleute hoben die schlafende Rentnerin aus dem Sessel und brachten ihn auf den Balkon, wo sie ihn löschten. Feuerwehrsanitäter versorgten die verletzte Bewohnerin und forderten wegen der Brandverletzungen den Notarzt an.

Nach weiterer Versorgung in ihrem Appartement wollten die Einsatzkräfte die Seniorin mit dem Aufzug nach unten bringen, um sie ins Krankenhaus einzuliefern. Weil der Lift durch die Brandmeldeanlage automatisch außer Betrieb gesetzt worden war, „entschlossen wir uns, die Dame mit der Drehleiter nach unten zu befördern“, erklärte der Einsatzleiter.

www.112-magazin.de

Bad Arolsen: Brand im Seniorenheim

Bad Arolsen: Brand im Seniorenheim

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.