Aktion Kinder für Nordhessen unterstützt Schulprojekt mit 1500 Euro

Stars in der Zirkusmanege

Aktion Kinder für Nordhessen unterstützt die Grundschule Breiter Hagen in Bad Wildungen: Ralf Schäfer (Sparkasse Waldeck-Frankenberg) Schulleiterin Grit Imhof sowie Carl und Julia mit dem Aktionsschild. Foto:  Klein

Bad Wildungen. Die Aktion Kinder für Nordhessen fördert seit einigen Jahren auch Aktivitäten der Grundschule Breiter Hagen in Bad Wildungen. Für eine Projektwoche mit dem Zirkus Casselly bekam die Bad Wildunger Bildungseinrichtung 1500 Euro aus dem Fördertopf.

Unterstützt werden unterschiedliche Aktionen von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, die in diesem Jahr 15 000 Euro dafür ausgibt.

„Einmal in der Grundschulzeit erhält bei uns jedes Kind die Gelegenheit, für eine Woche Zirkusluft zu schnuppern. Das ist im Schulprogramm der Schule Breiter Hagen festgeschrieben und wird alle vier Jahre während einer Zirkusprojektwoche umgesetzt“, berichtete Schulleiterin Grit Imhoff während der Übergabe eines Patenschafts-Schildes.

Vor zehn Jahren habe sich der Zirkus auf die Projektarbeit mit Schulen spezialisiert. Er habe es sich zum Ziel gemacht, Kinder in die Traumwelt Zirkus zu führen. Imhoff: „Die Profi-Artisten studierten im vergangenen Juni die Darbietungen mit den Kindern in zwei Gruppen an vier Tagen im Zirkuszelt an der Königsquelle ein, parallel dazu wurde in der Schule das Thema Zirkus durch die Kollegen ausführlich behandelt.“

An zwei Vorstellungen für Eltern, Geschwister Großeltern und Familienangehörige präsentierten die Kinder, was sie am Boden, am Trapez in der Luft, mit Tauben, Hunden und Ziegen sowie als Zauberer und lustige Clowns einstudiert hatten. „Das Besondere am Projekt ist, alle Kinder können aktiv mit dabei sein. Jedes Kind hat in der Vorstellung seinen Auftritt im Rampenlicht und die Möglichkeit eigene Fähigkeiten und stärken neu zu entdecken“, erklärte die Schulleiterin. Vorstellung wurden Kindergartenkindern sowie für die jüngsten Schüler der Familienklassen der Mathias-Bauer- Schule geboten.

„Für unsere Schüler ist dieses Projekt kostenfrei, da die Gesamtkosten von rund 3500 Euro zu einem Teil vom Eltern- und Förderverein der Schule und zum anderen Teil von der Aktion Kinder für Nordhessen vollständig übernommen wurden“, sagte Grit Imhoff. Der Schulelternbeirat unterstützte die Aktion mit fleißigen Helfern beim Zelt-auf- und -abbau. Außerdem wurden während der gesamten Zeit der Vorstellungen von Eltern vor dem Zirkuszelt Würstchen und im Zelt Brezeln verkauft. „Wir freuen uns sehr, wenn wir solche Projekte gezielt fördern können“, erklärte Ralf Schäfer von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg.

Von Uli Klein

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.