„Ganz unter uns“

Theatergruppe „Zapperlott“ inszenierte großes Theater

„Ganz unter uns“ als konflikthaltige Harmonie: Dennis hat Geburtstag und will bei seinen Gästen gute Laune verbreiten. Fotos: Zimmermann

Bergheim. Premiere am Freitag im einstigen Feuerwehrhaus: Kühn und überzeugend inszenierte die Theatergruppe „Zapperlott" großes Theater auf kleiner Bühne. Dankbarer, lang anhaltender Applaus (vier „Vorhänge") belohnte die Gruppe für ihre beeindruckende Präsentation der disparaten Charaktere, die für Zuschauer offenbar hohen Wiedererkennungswert haben.

Der dilettantische Hobbybastler Dennis zieht sich vor allen Familienkonflikten in seine Garage zurück. Da seine Frau Vera („ganz unter uns“) gesundheitliche Probleme hat, will Dennis nun ihr Auto verkaufen. Dieses möchte Neil seiner Frau Pamela zum Geburtstag schenken. Dass der Motor nicht anspringt und Pamela von Neils Geschenk eigentlich nichts wissen will, ist nur der Beginn einer merkwürdigen Freundschaft zwischen den beiden Paaren.

Pflichtbewusst: Dennis’ Mutter wirft ihm vor, den traditionellen Geburtstagskuchen nicht gebacken zu haben.

So erlebt das Publikum den Verlauf eines Jahres an vier Geburtstagen mit verkrampftem Smalltalk nebst eingestreuten Lebensweisheiten, Seelenkrisen in der Werkstatt und Alltagskatastrophen bei Kaffee und Kuchen. Ebenso komisch wie schrecklich erzählt das Stück von Männern und Frauen, die mit ihren Erwartungen aneinander verzweifeln und von Hilferufen, die ungehört bleiben. Da blieb dem Publikum in einigen Szenen dieser Komödie öfters das Lachen im Halse stecken.

Doch zum Schluss freuten sich Zuschauer, Darsteller und Regisseur Stefan Tiepermann, dass sich die fast ein Jahr lang dauernden Vorbereitungen gelohnt haben. Die Darsteller im Überblick: Dennis: Stefan Betzler; Vera: Mechthild Heck; Mutter Marjorie: Ulla Pospich; Neil: Hajo Falk-Dietrich; Pamela: Maren Tiepermann; Regie: Stefan Tiepermann; Technik: Pia Schmermund.

Service: Die nächsten Aufführungen: 31. Januar 2015 um 19.30 Uhr, 1. Februar um 19.30 Uhr, 21. Februar um 19 Uhr, 22. Februar um 19 Uhr; Karten sind in der Edertal-Apotheke erhältlich.

Von Manuel Zimmermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.