Ivonne Schulte nutzt Förderchance und ist jetzt Pflegehelferin

Ausbildung mit 39 Jahren: Auf Umwegen zum Traumberuf

Examen mit 39 Jahren: Ivonne Schulte ist in ihrem Traumberuf angekommen; im Bild mit Seniorin Hedwig Schreckenberg.

Bad Wildungen. Ivonne Schulte hat mit 39 Jahren eine Berufsausbildung absolviert. Die Bad Wildungerin nutzte das Förderangebot der Arbeitsagentur und hat nach einem Jahr ihr Examen als Krankenpflegehelferin in der Tasche.

Vorher hat sie in verschiedenen Branchen gearbeitet, ohne einen qualifizierten Abschluss. Durch Zufall kam Schulte in die Altenpflege und hat Feuer gefangen.„Ich hätte es nicht besser treffen können“, ist die junge Frau heute überzeugt von ihrer Berufswahl.

 Korbacher Agentur für Arbeit, Jobcenter Waldeck-Frankenberg und andere Partner der „Allianz gegen Fachkräftemangel“ stellten die Bad Wildungerin  im Rahmen der Fachkräftewoche der Bundesagentur für Arbeit als Beispiel für eine gelungene Integration vor.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.