Unfallflucht: Polizei sucht blaues Auto mit MR-Kennzeichen

Röddenau. Nach einem Zusammenstoß an der Einmündung zur B 253 ist der Unfallverursacher einfach weggefahren. Bei dem flüchtigen Wagen handelt es sich laut Polizei um einen blauen Kleinwagen mit MR-Kennzeichen. Das Auto ist am linken Heck durch die Kollision beschädigt.

Ein 32 Jahre alter Mann aus Allendorf/Eder befuhr am Dienstag gegen 19.20 Uhr mit seinem Mazda die Bundesstraße aus Richtung Battenberg in Richtung Frankenberg. An der ersten Einmündung nach Röddenau nahm ihm der Unbekannte die Vorfahrt: Der Unfallverursacher bog von der K 125 aus Richtung Röddenau kommend nach links in die Bundesstraße ein, obwohl sich der vorfahrtberechtigte Mazda näherte.

In der Einmündung krachte es: Der Mazda prallte mit der linken Front in das linke Heck des abbiegenden blauen Wagens. Anschließend hielt der unbekannte Verursacher kurz am Straßenrand an, fuhr dann aber in Richtung Battenberg davon. Der 32-Jährige verständigte die Polizei, die Fahndung nach dem flüchtigen Fahrer blieb ohne Erfolg. Am Mazda des Allendorfers entstand ein Schaden von mindestens 2500 Euro.

Gesucht wird ein blauer Kleinwagen mit Zulassung aus dem Kreis Marburg-Biedenkopf. Der Wagen muss einen frischen, sichtbaren Schaden am linken Heck haben.

Hinweise an die Polizei in Frankenberg, Tel. 06451/72030. (112-magazin.de)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.