Verkehrsunfall bei Goldhausen: Zwei Schwerverletzte

+
Zwei Schwerverletzte gab es bei einem Unfall nahe Goldhausen.

Goldhausen Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Freitagabend auf der Landesstraße bei Goldhausen. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt.

Gegen 20.20 Uhr befuhr eine 18-Jährige aus dem Hochsauerlandkreis mit ihrem schwarzen Seat Ibiza die Landesstraße 3083 aus Korbach in Richtung Eppe. In einer langgezogenen Rechtskurve, kurz hinter dem Abzweig nach Goldhausen, geriet die junge Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem VW Tiguan.

Der 36-jährige Fahrer des VW und die 18-jährige Fahrerin des Seat wurden bei dem Unfall schwer verletzt, die Beifahrerin des Tiguan erlitt leichte Verletzungen. Zunächst gingen die gerufenen Wehren davon aus, dass die Personen eingeklemmt waren, bei Ankunft stellte sich jedoch heraus, dass sie ohne hydraulisches Werkzeug aus den Fahrzeugen befreit werden konnten.

Danach wurden die drei verletzten Personen dem Rettungsdienst übergeben, der sie nach der Erstversorgung in naheliegende Krankenhäuser brachte. Die Feuerwehr kümmerte sich letztendlich mit Bindemittel um die ausgelaufenen Betriebsstoffe der Fahrzeuge. An beiden Pkws entstand Totalschaden. Wie hoch dieser ist, kann derzeit allerdings noch nicht gesagt werden.

Der Abschleppdienst Heidel aus Korbach rückte daraufhin mit zwei Fahrzeugen aus, um die verunfallten Fahrzeuge zu bergen. Die Straße war für fast zwei Stunden beidseitig gesperrt.

Von 112-Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.