Festwochenende

Bunt und fröhlich: Vöhl feiert sich selbst zum 875. Geburtstag

+
Die Obernburgerinnen Christiane Schimana-Schreiber, Monika Gruber, Katrin Behle und Bianka Kalhöfer sorgten für Essen - und gute Laune.

Vöhl - Bei strahlendem Sonnenschein und mit Tausenden Besuchern feierten die Vöhler am Wochenende ihr 875-jähriges Ortsjubiläum.

Zahlreiche Vereine und Gruppen aus der Großgemeinde wirkten mit und sorgten für ein buntes Fest rund um den Schlossgarten. 1664 wurde Vöhl das Marktrecht verliehen. Die original Urkunde – im Besitz des Geschichtsvereins Itter-Hessenstein – wurde zur Eröffnung des großen Marktes am Sonntag noch einmal vorgelesen. Dann, im Anschluss an den Freiluft-Gottesdienst, ging es los. 

An Dutzenden Ständen gab es für die Besucher Leckereien wie Ofenkuchen bei den Orkern, Zucchini-Waffeln bei den Schmittlotheimern und Herzhäuser Seelen am Stand der Gruppe aus Herzhausen. Auch Deko und Schmuck konnten die Besucher erstehen, Honig, selbstgemachte Kleidung und Steingut. Kinder – und Erwachsene – machten Vogelhäuschen selbst, erkundeten am Stand des Hegerings die heimische Tierwelt und tobten sich bei Wasserspielen am Feuerwehrgerätehaus aus. 

Leon erkundete am Stand des Hegerings die heimische Tierwelt

Für Musik sorgten Chöre wie die ChoriFEEN und der Männergesangverein aus Buchenberg, der Gospelchor „Joy 4 Life“ und der Fanfarenzug Ittertal. Aufführungen hatten unter anderem die Henkelschule und die Gymnastikdamen Ederbringhausen vorbereitet, und auch die Gäste aus dem französischen Mouchard brachten sich ein. Das Fest, so war sich Schirmherr und Landrat Dr. Reinhard Kubat sicher, werde weit über die Tage hinaus wirken.

Glückwünsche und ein Liebeslied beim Kommers

Viele Glückwünsche, Musik und Vorführungen – und dazu einige Jubiläumsschnäpse gab es beim Kommersabend am Freitag zum Auftakt des Vöhler Ortsjubiläums. Svenja Lotze und Arno Heidel, Vorsitzende des Vereins „875 Jahre Vöhl“, führten locker durch den bunten Abend in der Henkelhalle und luden die Redner nicht nur zum Schnaps ein, sondern auch zu amüsanten Fragerunden. Landrat Dr. Reinhard Kubat beispielsweise, der als Schirmherr des Fests kam, musste sich entscheiden: Freibad Marienhagen oder Vöhl, lautete die Frage. Kubats Antwort „Ok“ sorgte für viele Lacher beim Publikum in der Henkelhalle. 

Durch das viertägige Fest sei der „Vöhler Geist belebt“ worden, sagte Kubat. Er sei „tief beeindruckt“, mit welchem Elan das Jubiläum geplant worden sei. Die Feierlichkeiten, so hoffe er, würden den Zusammenhalt fördern, damit alle an einer gedeihlichen Zukunft mitwirken könnten. Bürgermeister Matthias Stappert dankte den Fest-Organisatoren für „Idealismus und Herzblut“, es sei im Vorfeld „unglaublich viel geleistet“ worden. 

"Wenn es drauf ankommt, rücken wir zusammen"

Regierungsvizepräsident Hermann-Josef Klüber war zum ersten Mal in Vöhl, lobte jedoch die tolle Lage der Gemeinde am Edersee. Die Vöhler hätten allen Grund, hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken, sagte er. „Ihr habt’s geschafft“, sagte Karsten Kalhöfer, der stellvertretend für die Ortsvorsteher der Gemeinde gratulierte. Beim Fest werde man „Gemeinschaft leben und erleben“ und mit allen Orten drum herum feiern. Das zeige: „Wenn es drauf ankommt, rücken wir zusammen.“ Ortsvorsteherin Monika Heidel betonte: „Vöhl hat viel zu bieten – auch noch freie Bauplätze.“ Der Ort habe sich vom „Grenzgebiet zum Mittelpunkt des Landkreises“ gemausert. 

Grußworte kamen auch von Bürgermeister Michel Rochet aus der französischen Partnergemeinde Mouchard und von John Curtis aus Bugbrook in England. Auch mit der Gemeinde ist Vöhl seit Jahren verbunden. Nadine Fingerhut und Christian Backhaus sangen das gemeinsam erarbeitete Vöhler Lied mit dem Refrain „Vöhl am Edersee, ich bin so gern bei dir“. Fingerhut sagte es vorher: „Wir haben ein Liebeslied geschrieben.

875 Jahre: Vöhl feiert großes Ortsjubiläum

Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Julia Renner
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Zecher-Christ
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Zecher-Christ
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Zecher-Christ
Bau eines Insektenhotels beim Jubiläum 875 Jahre Vöhl: Florentina (9, links) und Frida Schüttler (11) hatten Spaß. Foto: Philipp Daum
Impressionen vom Fest 875 Jahre Vöhl © Philipp Daum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.