Reitturnier in Volkmarsen: 550 Nennungen liegen vor

Tritt am Wochenende beim Turnier in Volkmarsen an: der Sachsenhäuser Richard Friedrich, hier auf Cyrmet. Foto: zmp

Volkmarsen. Nach dem Hallenturnier Ende März steht auch in diesem Sommer wieder ein Turnier im Stadtbruch auf dem Programm.

Viele Nachwuchsprüfungen prägen das Volkmarser Reitwochenende, an dem aber auch L-Dressuren und-springen zu sehen sind.

Rund 550 Nennungen liegen bereist vor für das LPO/WBO-Turnier des Reit- und Fahrvereins Volkmarsen, das sind über 100 mehr als im Vorjahr. Einmal mehr wird also spannender und interessanter Sport geboten.

Ganz bewusst ist das Turnier zweigeteilt. Am Samstag finden Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse L statt. Die mit Trense gerittene L-Dressur eröffnet um 8 Uhr den Turniersonntag in Volkmarsen.

Einen ausführlichen Text lesen Sie in unserer Donnerstagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.