Schüler machten selbst Milchshakes und Käse

Ausgerüstet mit Schneebesen und Milch: Die Schüler der Klasse 4a machten gesunde Milchshakes in der Schulküche. Neben Milch nutzten sie dafür die unterschiedlichsten Obstsorten. Foto:  Renner

Volkmarsen. Wie werden Butter und Käse hergestellt? Wie kommt die Milch von der Kuh bis in den Kühlschrank? Und welche Inhaltsstoffe stecken eigentlich in Milch? Diesen und anderen Fragen sind die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Villa R am Montag nachgegangen.

Zusammen mit der Landesvereinigung für Milch und Milcherzeugnisse Hessen und der Upländer Bauernmolkerei haben sich die Mädchen und Jungen einen ganzen Tag mit dem Thema Milch beschäftigt. Experimente, ein Film, Arbeitsblätter und Geschmacks-tests standen auf dem Stundenplan. Insgesamt gab es sechs Stationen, die die Schüler durchliefen.

Dort halfen dann auch viele Eltern mit. Beispielsweise in der Schulküche, wo gesunde Milchshakes mit Obst selbst hergestellt wurden. Die Ernährungswissenschaftlerin Irmgard Radke von der Landesvereinigung für Milch und Milcherzeugnisse machte mit den Schülern selbst Käse.

Durch diesen besonderen Unterrichtstag sollten die Mädchen und Jungen aber nicht nur lernen, wie vielfältig Milchprodukte sind und wo sie eigentlich herkommen. Generell spielte eine gesunde Ernährung beim Milchtag eine große Rolle. Man hoffe auch, so Irmgard Radke, mehr für gesunde Getränke zu werben.

An der Grundschule ist das Thema Ernährung wichtig. Viele ältere Schüler haben bereits einen Ernährungsführerschein gemacht, sagt Schulleiterin Sandra Gerlach. Außerdem wird einmal pro Monat von Schülern ein gesundes Frühstück für alle anderen Schüler zubereitet. Viele Zutaten dafür stammen dann aus dem eigenen Schulgarten. Außerdem gibt es eine Koch-AG. Der Milchtag findet alle zwei Jahre an der Schule statt. (ren)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.