Kostümierter Unbekannter verlangte Geld aus der Lottokasse

Überfall mit Pistole und Halloween-Maske: Täter auf der Flucht

Volkmarsen. Ein mit einer Pistole bewaffnter Mann hat ein Geschäft in Volkmarsen überfallen. Er verlangte Geld aus der Lottokasse, verschwand aber schließlich ohne Beute, nachdem sich ein Kunde eingemischt hatte.

Wie die Polizei am Montag berichtete, betrat der Unbekannte am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr mit einer weißen Halloween-Maske verkleidet das Geschäft im Steinweg in Volkmarsen. Der Täter hielt der Verkäuferin eine schwarze Pistole entgegen und forderte „Mach die Lottokasse auf“.

Im Geschäft hielten sich zur Tatzeit mehrere Kunden auf, wovon einer den Täter aufforderte, von seinem Vorhaben Abstand zu nehmen. Daraufhin verließ der Täter das Geschäft ohne das Geld.

Durch Zeugenaussagen konnte ermittelt werden, dass der Täter die weiße Halloween-Maske bereits auf dem Weg zum Tatort trug und auch damit die Flucht ergriff. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang aber negativ.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 1,74 Meter groß, schlank, dunkel gekleidet, er sprach akzentfrei Deutsch. Die Kriminalpolizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen.

• Hinweise: Kriminalpolizei Korbach, Tel. 0 56 31/97 10. (nh/jpa)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.