Vorfahrt missachtet: Drei Schwerverletzte bei Unfall auf Bundesstraße 252

+
Drei Menschen wurden verletzt: In dem gelben Honda saß eine 24-Jährige mit ihrem 25-jährigen Beifahrer. Im roten Fiat eine 71-jährige Frau aus Celle. Alle drei wurden schwer verletzt.

Schmillinghausen. Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 252 ereignet. Dabei wurden drei Menschen schwer verletzt. Gegen 17.30 Uhr stießen zwischen Bad Arolsen und Schmillinghausen ein älterer Fiat und ein Honda zusammen.

Laut Polizei hat die Fiat-Fahrerin die Vorfahrt beim Auffahren auf die Bundesstraße missachtet.

Schwerer Unfall auf der B 252.

Die 71-jährige Fahrerin des Punto fuhr vom Parkplatz auf die Bundesstraße auf. Der gelbe Honda, der von einer 24-jährigen Frau aus Pinneberg gesteuert wurde, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr auf den Fiat auf und schob ihn in das angrenzende Waldstück. Die 71-jährige Frau aus Celle, die 24-jährige Fahrerin und ihr 25-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt in das Bad Arolser Krankenhaus eingeliefert. Alle drei hätten großes Glück gehabt, erklärte ein Sprecher der Polizei. Das junge Paar war offenbar auf dem Weg zu einer Hochzeitsfeier.

Im Einsatz waren Notarzt, Rettungsassistenten und die Feuerwehren aus Bad Arolsen, Helsen und Rhoden mit insgesamt 40 Einsatzkräften, berichtete Einsatzleiter Michael Seebold. Die Straße blieb während der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Die Feuerwehr klemmte die Autobatterien ab und nahm Öl von der Fahrbahn auf. (mow)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.