Sanierung soll 2015 abgeschlossen sein

Bad Wildungen: Waldecker Bank baut für 2,5 Millionen Euro um

+
So soll sie einmal aussehen: die Geschäftsstelle der Waldecker Bank am Breiten Hagen in Bad Wildungen.

Bad Wildungen. Die Waldecker Bank hat mit der grundlegenden Renovierung ihrer Geschäftsstelle in Bad Wildungen begonnen. Rund 2,5 Millionen Euro investiert das Geldinstitut in den Umbau des Gebäudes aus dem Jahr 1974.

Den Kunden steht während der Bauphase ein Bankcontainer mit Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker und zwei Serviceplätzen zur Verfügung. Die Kundenberatung erfolgt ein kurzes Stück weiter in angemieteten Räumen der ehemaligen Arbeitsagentur.

Das gesamte Gebäude entsprach nach den Worten von Vorstand Udo Martin nicht mehr den Anforderungen an ein zeitgemäßes Bankgebäude und wird nun komplett saniert und umgebaut. Die Sanierung soll Ende Juli 2015 abgeschlossen sein. (sch)

 Mehr über Sanierung und Nutzung der Räume lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.