Bad Wildungen: Lücken im Breitband-Netz bis Oktober schließen

Symbolbild HNA

Bad Wildungen. Mit der Breitbandversorgung für die beiden Ortsteile Frebers- und Albertshausen schließt die Stadt Bad Wildungen die letzten beiden „weißen Flecken“ der DSL-Versorgung. Sie soll bis Oktober diesen Jahres realisiert werden.

Die Stadt beteiligt sich mit einem Anteil von 23.676 Euro und erhält einen Zuschuss zu den Gesamtkosten durch die Wirtschafts- und Infrastrukturbank in Höhe von 35.514 Euro, teilt die Stadt mit. In Albertshausen stellt die Firma OR Network Übertragungsraten von 2 bis 16 Mbit/s und in Frebershausen Unitymedia von 5 bis 131 Mbit/s zur Verfügung.

Vor der Fertigstellung sollen in beiden Ortsteilen Bürgerversammlungen zur Information stattfinden. (uli)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.