Vermutlich war es ein medizinischer Notfall

80-Jährige stirbt am Steuer ihres Wagens

+

Eimelrod. Eine 80-jährige Autofahrerin ist am Sonntagnachmittag im Upland am Steuer ihres Wagens gestorben.

Die Seniorin kam an der Eimelroder Brücke (zu Willingen gehörend) von der Fahrbahn ab, fuhr in den Graben und blieb vor einem Baum stehen. Jede Hilfe kam für die Willingerin zu spät.

Der Unfall passierte gegen 15 Uhr. Den Spuren zufolge (Zeugen gibt es nicht) befuhr die Rentnerin mit ihrem Mercedes die Landesstraße von der B 251 kommend Richtung Eimelrod. In einer Rechtskurve direkt hinter der Eimelroder Brücke fuhr die 80-Jährige geradeaus über die Zufahrt zu einem Feldweg hinweg, fuhr noch einen leichten Bogen nach rechts und geriet dann vor einer Viehweide in den Graben, wo der Mercedes nahezu unbeschädigt vor einem Baum zum Stillstand kam.

Als Verkehrsteilnehmer wenige Augenblicke später an die Unfallstelle kamen, war die allein im Wagen sitzende 80-Jährige vermutlich bereits tot. Die Ersthelfer setzten den Notruf ab, daraufhin eilten Rettungskräfte, Notarzt, Polizei und Feuerwehr zur Eimelroder Brücke - sie alle konnten der Frau nicht mehr helfen. Möglicherweise sei eine medizinische Ursache mit Todesfolge der Grund für den Unfall, hieß es von den Rettungskräften. An den Unfallfolgen jedenfalls sei die Willingerin nicht verstorben.

Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen aus dem Graben gezogen und abtransportiert. Die Polizei gab den Schaden mit 1000 Euro an - beim Aufprall im Graben waren nicht einmal die Airbags ausgelöst worden.

112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.