Viele Klicks im Internet

Deutsche Meisterschaften der Jungbäcker: Willinger auf Platz vier

Jan-Christianvon der Heide

Willingen. Jan-Christian von der Heide aus Willingen ist der viertbeste Nachwuchsbäcker Deutschlands.

Bei den Deutschen Meisterschaften in Weinheim hat er mit einem Wahrzeichen aus seiner Heimat gepunktet. „Ich bin sehr, sehr, sehr, sehr zufrieden und stolz“, erklärte der 23-Jährige am Telefon.Der Wettbewerb unter dem Thema „Heimat“ ging von Samstag bis Dienstag. Von der Heide setzte ganz auf seinen Heimatort Willingen. So hatte er eine Glühwein-Buttercreme-Torte gebacken. Auf dem Backwerk thronte - wie es sich für den Weltcup-Ort gehört - ein Skispringer aus Zuckerguss. Der Jungbäcker bereitete darüber hinaus Brot, Plunderteilchen, Party- und Kleingebäcke zu.

Für viele Klicks im Internet hat sein Schaustück gesorgt: Von der Heide hat dort die Willinger Mühlenkopfschanze abgebildet. Das kam beim Publikum an: Jan-Christian von der Heide entschied das Internetabstimmung für sich. Der Willinger ist völlig überwältigt von seinen Ergebnissen: „Mit einem Platz unter den ersten zehn habe ich gerechnet. Dass es der vierte Platz wurde, ist der absolute Hammer.“ (akl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.