Keine freien Betten mehr

Skispringen in Willingen: Hotels sind ausgebucht

Willingen. Die Beherbergungsbetriebe in Willingen sind ausgebucht. Für das Weltcup-Wochenende vom 30. Januar bis 1. Februar gibt es keine freien Betten mehr.

Das bestätigt Ernst Kesper, Leiter der Tourist-Info auf HNA-Anfrage. „Wir könnten das Doppelte an Besuchern unterbringen. So groß ist die Nachfrage“, erklärt Kesper. Das wären 20.000 Gäste, 10.000 private und gewerbliche Betten gibt es im Upland.

Bereits seit mehreren Wochen seien die Unterkünfte reserviert. Wer kurzfristig noch zum Skispringen möchte, hat dennoch Chancen auf ein Zimmer. „Es kommt immer wieder zu Stornierungen. Etwa, wenn jemand krank ist“, sagt Kesper. Interessierte sollten das Buchungssystem auf www.willingen.de durchsuchen. Dort ist eine stets aktualisierte Liste der freien Betten hinterlegt. „Sobald ein Zimmer frei wird, wird es in das System eingestellt“, sagt der Leiter der Tourist-Info.

Zufrieden mit dem Kartenverkauf ist der Ski-Club Willingen. „Der Verkauf hat noch einmal angezogen“, sagt Ski-Club-Pressesprecher Dieter Schütz. Bisher wurden mehr Tickets verkauft als im Vorjahr. „Wir hoffen, dass wir beim Dreifach-Weltcup die Marke von 40.000 Besuchern knacken“, erklärt Schütz. Im vergangenen Jahr hatten rund 37.000 Zuschauer die zweitägigen Wettkämpfe an der Mühlenkopfschanze verfolgt.

Eintrittskarten für das Skispringen gibt es am heutigen Donnerstag noch in der Geschäftsstelle des Ski-Clubs Willingen an der Mühlenkopfschanze. Die Zufahrt für Autos ist allerdings aufgrund der Aufbauarbeiten für den Weltcup gesperrt, geparkt werden kann am Café Paradies.

Die Tageskassen sind am Freitag, Samstag und Sonntag geöffnet, es gibt noch Tickets in fast allen Kategorien. Lediglich die Karten für die Sitzplatztribüne am Freitag und Samstag sind vergriffen. Karten gibt es von vier Euro (Kinder) bis 51 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.