Sonne und Schnee in Willingen: Besucherandrang sorgte für Chaos

Willingen. Tausende Besucher brachten mit ihren Autos am Sonntagnachmittag den Verkehr in der Ortslage komplett zum Erliegen. Laut Polizei gab es Wartezeiten von mehr als zwei Stunden.

Willingen. Das Bilderbuchwetter am Sonntagnachmittag hat nach Angaben der Polizei Korbach für chaotische Verkehrsverhältnisse in Willingen gesorgt. Tausende machten sich mit ihren Autos auf den Weg nach Willingen. Alle Parkplätze waren belegt. Durch das hohe Fahrzeugaufkommen kam es zu Stauungen zwischen Usseln und Willingen. Wer von den Parkplätzen auf die Bundesstraße einfahren wollte, brauchte viel Geduld. Wartezeiten von mehr als zwei Stunden wurden gemeldet, berichtete am Montag ein Polizeisprecher.

In den Nachmittagsstunden kam nach seinen Angaben der Verkehr in der Willinger Ortslage völlig zum Erliegen. Viele Ortskundige und Besucher versuchten vergeblich, über Nebenstraßen und Schleichwege auf die Bundesstraße zu gelangen. Wegen des hohen Fahrzeugaufkommens hätten Maßnahmen der Polizei nur mäßigen Erfolg gezeigt. Erst am frühen Abend habe sich die Situation entspannt.

Trotz der langen Wartezeiten verhielten sich die meisten Verkehrsteilnehmer diszipliniert. Es wurden nur zwei kleinere Unfälle rund um Willingen gemeldet. (nh/aha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.