Stimmung an der Schanze: Wülfershäuser spielen beim Weltcup

Gern gesehene Gäste in Willingen: Die Wülfershäuser sind schon mehrfach im Weltcup-Ort aufgetreten. Unser Foto zeigt die Musiker beim Kommersabend der Willinger Schützen. Archivfoto: Zecher-Christ

Willingen. Im Upland kennt man sie gut: die Wülfershäuser. Beim Skispringen Ende Januar wird es ein Wiedersehen mit den Musikanten geben. Sie sollen im Festzelt für Stimmung sorgen.

Willingen. „Mit den Wülfershäusern haben wir eine Band der absoluten Spitzenklasse beim Weltcup“, freut sich Jörg Virnich vom SC Willingen als Chef im Festzelt auf ein Wiedersehen mit den Musikanten aus dem unterfränkischen Wülfershausen a.d. Saale in Bayern.

Die Wülfershäuser spielten bereits mehrfach beim Schützenfest in Willingen auf und 2008 schon einmal beim Weltcup. An allen drei Weltcup-Tagen wird die Stimmungs-Musi im großen Festzelt hinter der Sitzplatztribüne an der Mühlenkopfschanze präsent sein. Getreu dem Motto „Wir lassen’s richtig krachen!“ Ob traditionelle Blasmusik, volkstümliche Stimmungshits, Party- und Tanzmucke, Oldies oder aktuelle Schlager à la Helene Fischer: die Wülfershäuser treffen mit ihrer professionellen Tontechnik und Beleuchtung stets den richtigen Ton, heißt es in einer Ankündigung.

„Atemlos“ sind sie dabei nie. Seit Jahren kooperieren sie eng mit den befreundeten „Schürzenjägern“. Das sprichwörtliche Wülfershäuser „Gute-Laune-Feeling“ bringen die erfahrenen Musiker bei vielen Veranstaltungen deutschlandweit unters Volk.

Die Showeinlagen sind die Spezialität der Musik-Crew. Die bajuwarische Combo soll das internationale Willinger Skispringen am Mühlenkopf auch musikalisch zu einem Erlebnis der besonderen Art machen und die vielen Zuschauer unterhalten. (nh/akl)

Karten für das Skispringen unter: www.weltcup-willingen.de oder Tel. 05632-9600.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.