Erste Sitzung des neu gewählten Benkhäuser Ortsbeirats

Erich Fischer bleibt Benkhäuser Ortsvorsteher

Der neu gewählte  Benkhäuser Ortsbeirat bei der konstituierenden Sitzung im DGH im  - von links: Bürgermeister Volker Becker, der wiedergewählte Ortsvorsteher Erich Fischer, Matthias Arnhold, Robin Becker, Christoph Preising, Thomas Eitzert und die beiden ausgeschiedenen Mitglieder Erika Achenbach und Martin Becker.
+
Der neu gewählte Benkhäuser Ortsbeirat - von links: Bürgermeister Volker Becker, der wiedergewählte Ortsvorsteher Erich Fischer, Matthias Arnhold, Robin Becker, Christoph Preising, Thomas Eitzert, Erika Achenbach und Martin Becker.

Erich Fischer bleibt Benkhäuser Ortsvorsteher, er wurde wieder einstimmig gewählt – und tritt somit seine vierte Amtszeit an.

Diemelsee-Benkhausen – Der neu gewählte Benkhäuser Ortsbeirat trat zu seiner ersten Sitzung zusammen. Dabei standen Wahlen an, um die Posten zu besetzen. Christoph Preising wurde als Erich Fischers Stellvertreter im Amt bestätigt. Die weiteren Mitglieder des Ortsbeirats sind Schriftführer Thomas Eitzert, der stellvertretende Schriftführer Matthias Arnhold und Robin Becker.

Erich Fischer blickte auf die vergangene Amtszeit zurück und zeigte sich erfreut, dass die Vorhaben und Aktionen des Ortsbeirates von den Benkhäusern immer mitgetragen und tatkräftig unterstützt worden seien.

Besonders hob er den Bau des Multifunktionsplatzes für die Diemelseer Jugend im Rahmen der Dorferneuerung und die Aufstellung der Outdoor-Sportgeräte im Dorf hervor. Er wünsche sich auch für die neue fünfjährige Amtszeit diesen erfolgreichen Gemeinschaftsgeist für ein „liebens- und lebenswertes Benkhausen“, betonte er.

Bürgermeister Volker Becker erläuterte in der Sitzung kurz die aktuellen Vorhaben in der Gemeinde und mahnte an, bei der ehrenamtlichen Arbeit immer das Wohl aller Diemelseer Ortsteile im Blick zu haben.

Zwei Mitglieder verabschiedet

Aus dem Ortsbeirat ausgeschieden sind mit der Wahl am 14. März Erika Achenbach und Martin Becker. Erika Achenbach gehörte der Runde 15 Jahre an und war zehn Jahre davon Schriftführerin. Als Dank für ihre Mitarbeit erhielten die beiden Ausgeschiedenen Diemelsee-Gutscheine. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.