Weniger Übernachtungen von Januar bis August, aber:

Feriengäste bleiben im Schnitt 4,3 Tage in Diemelsee

Werbefoto der Diemelseer Tourist-Information: Urlauber mit Fahrrad am Diemelsee. Zur Übernachtungsstatistik 2021: Ob Entspannen oder beim Aktivurlaub: Diemelsee bietet Feriengästen viele Möglichkeiten. Auch wenn die Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr dieses Jahr gesunken sind – die Gäste bleiben immer länger – im Schnitt 4,3 Tage.
+
Ob Entspannen oder beim Aktivurlaub: Diemelsee bietet Feriengästen viele Möglichkeiten. Auch wenn die Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr dieses Jahr gesunken sind – die Gäste bleiben immer länger – im Schnitt 4,3 Tage.

Eine positive Entwicklung im Tourismus verzeichnet die Gemeinde Diemelsee: Feriengäste bleiben immer länger, in den ersten beiden Quartalen 2021 waren es im Durchschnitt 4,3 Tage.

Diemelsee – Dennoch zog Bürgermeister Volker Becker am Freitag im Parlament eine gemischte Bilanz der bisherigen Tourismussaison. Denn der guten Nachricht der längeren Aufenthaltsdauer steht eine schlechte Nachricht gegenüber: Die Corona-Pandemie verhagelt auch den Diemelseer Touristikern die Statistik.

Minus bei den Übernachtungszahlen

Nach den aktuellen Übernachtungszahlen des Statistischen Landesamtes für Hessen muss die Gemeinde bedingt durch die Corona-Beschränkungen mit zeitweise vom Markt genommenen Betrieben ein zum Teil deutliches Minus hinnehmen – am 2. November 2020 musste das Gastgewerbe für sieben Monate schließen, erst Anfang Mai diesen Jahres durfte es wieder öffnen.

Das schlägt sich auch in der Statistik nieder: Von Januar bis August gab es demnach 7515 Ankünfte in Diemelsee, ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr von 39,3 Prozent. Es gab 31 843 Übernachtungen, da liegt das Minus bei 29,2 Prozent. Die Zahlen liegen leicht über dem Kreisdurchschnitt.

Kreisweit zweitbester Wert bei der Aufenthaltsdauer

Erfreulich sei hingegen die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 4,3 Tagen – das sei kreisweit der zweitbeste Wert nach Bad Wildungen, betonte Becker. Die Stadt mit ihren Kur- und Reha-Kliniken kommt auf einen Schnitt von 15 Tagen. Auf Platz drei landet die Edersee-Gemeinde Vöhl mit 3,6 Tagen.

Im August wieder Plus bei Übernachtungszahlen

Im Ferienmonat August verzeichnete Diemelsee 2904 Ankünfte von Feriengästen, ein Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Allerdings erreichte Diemelsee mit 13 652 Übernachtungen eine Steigerung um stolze 18,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Aufenthaltsdauer stieg auf 4,7 Tage. Das sei ein „absoluter Spitzenwert“ im Kreis, sagte Becker – auch da lag nur Wildungen mit 9,8 Tagen vorn, Edertal kommt als Dritter auf 4,4 Tage.

Weitere Investitionen

Gemeldet waren in diesem Jahr 16 Betriebe mit 919 Betten - in die Statistik fließen nur größere mit mehr als zehn Betten ein. Insgesamt sei es ein „guter Erfolg“ erklärte Becker. „Es wird noch einiges zu entwickeln sein“ – auch von privaten Investoren. Wie berichtet, sind in Heringhäusen noch ein neues Hotel mit Restaurant sowie fünf große Blöcke mit Appartements geplant. Im neuen Feriendorf hat die Vermarktung der Häuser dieses Jahr begonnen.

Die Gemeinde profitiert davon, dass es neben den Badefreuden am Diemelsee zahlreiche weitere Freizeitangebote gibt – gerade für Familien, für Wanderer und Radfahrer. Die Gemeinde ist daher das ganze Jahr über für Urlauber attraktiv.

Und die Gemeinde profitiert von einem Trend, der sich in Corona-Zeiten noch verstärkt hat: Der Inlandurlaub wird bei Deutschen immer beliebter. Daher hofft sie, dass sich die erheblichen Investitionen der vorigen Jahre dauerhaft auszahlen: mit steigenden Gästezahlen und mehr Erträgen in der Gemeindekasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.