Waldeck-Frankenberg

Gasgemisch entzündet sich schlagartig: Mann erleidet schwere Brandverletzungen

Polizei Blaulicht
+
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Auf dem Campingplatz in Diemelsee-Heringhausen bricht ein Feuer aus. Mehrere Campingwagen werden zerstört. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Diemelsee-Heringhausen - Beim Hantieren mit einer Gasflasche in einem Campingwagen ist auf dem Campingplatz in Diemelsee-Heringhausen ein Feuer ausgebrochen. Ein 32-Jähriger wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei am Freitagabend (24. Juni) mitteilte.

Binnen kürzester Zeit hätten die Flammen auf umliegende Campingwagen übergegriffen, sodass insgesamt sieben Campingfahrzeuge vollständig zerstört wurden, teilte das Polizeipräsidium Nordhessen mit. Der 32-Jährige wurde mit schweren Brandverletzungen per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Unfall auf Campingplatz in Nordhessen: Schlagartige Entzündung des Gasgemischs

Nach ersten Erkenntnissen habe der Mann aus Schauenburg (Kreis Kassel) mit einer handelsüblichen Gasflasche hantiert, als es aus noch ungeklärter Ursache zu einer schlagartigen Entzündung des Gasgemisches im Inneren des Campingwagens kam. Weitere Verletzte gebe es nicht. Der Sachschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt. (dpa)

Erst vor wenigen Wochen musste ein Rettungshubschrauber einen 19-Jährigen nach einem schweren Unfall im Kreis Waldeck-Frankenberg in eine Klinik fliegen.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.