Mehr als 60 Helfer sammeln

Schwieriger Kampf gegen Plastikmüll am Edersee

Viel Abfall gefunden: Einige der rund 60 Freiwilligen, die am Edersee Müll aufgesammelt haben.
+
Viel Abfall gefunden: Einige der rund 60 Freiwilligen, die am Edersee Müll aufgesammelt haben.

Mehr als 60 Freiwillige, darunter viele Kinder und etliche Urlaubsgäste, waren unterwegs bei der „Aktion sauberer Edersee“.

Edersee – Die Bürgervereine Bringhausen und Hemfurth-Edersee, die Bringhäuser Feuerwehr und der Regionalverband Eder-/Diemelsee hatten eingeladen. Sehr viele Flaschen, Reifen, Felgen kamen zusammen. Hauptproblem: Plastikmüll. Die Gemeinde Edertal entsorgte das Sammelgut. Die Organisationsteams haben die Neuauflage 2022 festgezurrt: am 8. Oktober. Sie hoffen auf das Entstehen einer höheren Sensibilität vor allem beim Entsorgen von Kunststoff-Abfällen.

Schwerpunkt der Sammelaktion waren die Ufer. Flaschenverschlüsse, leere Köderdosen und deren Deckel gehen über Bord und landen in ökologisch sensiblen Zonen. „Wer sich für die Zersetzung von Kunststoffen interessiert, kann uns gerne mal helfen. Sehr oft versucht man, den Kunststoff aufzusammeln, und das Plastikmaterial zerbröselt beim Anfassen“, erklärt der Bringhäuser Heinz-Wilhelm Hilberg. Zurück in der Landschaft blieben auch mikroskopisch kleinste Partikel, die sich überall hin verteilen und im schlimmsten Fall von Fischen und Vögeln für Nahrung gehalten würden.

Plastikmüll gelangt über Mücken und Fische in den Körper des Menschen

Experimente von US-Wissenschaftlern mit Sardellen hätten schon vor Jahren Hinweise darauf geliefert, dass Kunststoffteilchen Futter suchenden Fischen zum Verhängnis werden könnten. Die Teilchen würden von Algen und anderen Mikroorganismen besiedelt, die mit ihrem Geruch die Fische anlocken und zum Fressen verleiten könnten.

Untersuchungen an Mückenlarven belegen, dass sie Mikroplastik aufnehmen, von Fröschen und Fischen erbeutet werden, die den Kunststoff in sich anreichern. Das gilt auch für Speisefische, sodass Plastik wie ein Bumerang in den Körper des Menschen gelangt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.