Polizei ermittelt wegen Gefährdung

Motorbootfahrer mit Promille verursacht Beinahe-Zusammenstoß mit Fahrgastschiff auf dem Edersee

Fahrgastschiff und Segelschiffe auf dem Edersee.
+
Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Schiffsverkehrs auf dem Edersee (Symbolfoto).

Der Fahrer eines Elektro-Motorboots verursachte nach Polizeiangaben unter Alkoholeinfluss beinahe einen Zusammenstoß mit einem Fahrgastschiff auf dem Edersee.

Edertal – Am Sonntag, 5. September 2021, gegen 15.20 Uhr kreuzte der Schiffsführer eines offenen Elektro-Motorboots auf dem Edersee den Kurs eines vorfahrtsberechtigten Fahrgastschiffes.

Atemalkoholtest ergab 1,9 Promille

Ein Zusammenstoß bei See-Kilometer 23 konnte nur durch das Aufstoppen des voll besetzten Fahrgastschiffes verhindert werden. Es entstand weder Personen- noch Sachschaden, teilt das Hessische Bereitschaftspolizeipräsidium in Mainz-Kastell weiter mit.

Der beim Verantwortlichen durchgeführte Atemalkoholtest ergab laut Polizei 1,9 Promille. Er wurde festgenommen und eine Blutentnahme durch die Staatsanwaltschaft angeordnet. Die Ermittlungen wegen Gefährdung des Schiffsverkehrs auf der Edertalsperre dauern an.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.