Luftkampf über Giflitz

Edertaler Storch vertreibt Mäusebussard im Flug

Storch verfolgt Mäusebussard in der Luft
+
9b250307-c831-4221-b670-88ccbbaa2125.jpg

Hartnäckig verjagte einer der Edertaler Altstörche Dienstag einen Mäusebussard.

Vielleicht ein Konflikt zweier Ernährer, denn Bussarde brüten bis in den Juni hinein und ihre Beute überschneidet sich mit der von Störchen: bei Insekten und Mäusen. Da Bussarde Kleinsäuger bis immerhin zur Kaninchengröße schlagen, betrachtete der Adebar den Eindringling unter Umständen aber auch als Gefahr für den eigenen Nachwuchs. Ähnlich spektakuläre Bilder eines Luftkampfes gab es vor einigen Jahren bereits, aber damals zwischen zwei rivalisierenden Storchenmännchen an der Giflitzer Wesemündung. Das jüngere setzte sich durch und ist nun heute Chef im Ring und neuer Partner noch immer derselben Störchin von damals. (Hermann Sonderhüsken)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.