Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

Kind nach Zusammenstoß in Bergheim verletzt – Autofahrer fährt weiter

Polizei
+
Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht (Symbolbild).

Nach einem Zusammenstoß, bei dem ein zehnjähriges Mädchen in Bergheim leicht verletzt wurde, ermittelt die Bad Wildunger Polizei wegen Unfallflucht.

Edertal-Bergheim – An der Kreuzung Neue Straße/Am Bäckerrain stießen am Donnerstagnachmittag (04.09.2021) ein zehn Jahre altes Mädchen auf einem Fahrrad und ein Auto, das ein 79 Jahre alter Edertaler steuerte, zusammen. Das Kind stürzte und erlitt Schürfwunden.

Nach Angaben der Bad Wildunger Polizei sei der Autofahrer ausgestiegen, um den Schaden an seinem Mercedes zu betrachten und habe dann seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um das Kind zu kümmern.

Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Unfallflucht, teilte die Polizei mit. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf 230 Euro. (red)

Bei einem Unfall in Bad Wildungen wurde zwei junge Menschen lebensgefährlich verletzt: Sie prallten mit ihren Autos frontal aufeinander und wurden in den Fahrzeugwracks eingeklemmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.