„Setzt neue Ziele“

Integrierte Gesamtschule Edertal verabschiedet Abschlussklassen

Den Abschluss in der Tasche: Mit guten Wünschen wurden die erfolgreichen Absolventen der Integrierten Gesamtschule Edertal verabschiedet.
+
Den Abschluss in der Tasche: Mit guten Wünschen wurden die erfolgreichen Absolventen der Integrierten Gesamtschule Edertal verabschiedet.

Die Abschlussschüler der Klassen 9 und 10 der Integrierten Gesamtschule Edertal wurden verabschiedet.

Edertal – Wegen des unbeständigen Wetters fand die Feier nicht auf dem Schulhof statt. In letzter Minute wurde die Aula – liebevoll „Badewanne“ genannt – festlich hergerichtet.

„Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen“

Schulleiter Thomas Wiegand rief den Abgängern zu: „Ein weiteres Ausnahmeschuljahr geht zu Ende und nur aufgrund eures Engagements, den vielen helfenden Händen und der besonderen Mitarbeit von Eltern und Lehrkräften konnten wir gemeinsam unser Ziel am heutigen Tag erreichen.“ Seine guten Wünsche schloss er mit einem Zitat aus der Zeichentrickserie „Wickie und die starken Männer“: „Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen.“

Elternbeiratsvorsitzender Jens Schulze, der auch Bürgermeister Klaus Gier vertrat, zeigte die vielfältigen Möglichkeiten auf, die sich eröffneten. Schulze: „Für uns alle ist es eine verrückte Zeit mit viel Unterricht außerhalb der Norm, deshalb wünsche ich euch allen für eure Zukunft nur das Beste!“

Lange Reise durch die Schulzeit

Von der Schülervertretung verglich Schulsprecher Finn Maurer die gemeinsame Schulzeit mit einer langen Reise mit unterschiedlichsten Transportmöglichkeiten. „Ihr seid nun am Flughafen angekommen. Nicht alle werden direkt an ihrem Traumziel landen, aber ich bin mir sicher, auch wenn ihr mal umsteigen müsst, werdet ihr irgendwann an eurem persönlichen Ziel ankommen.“

Die Klassenlehrerinnen Antje Kuswa und Michaela Marth blickten für die Jahrgangsstufe 9 auf die gemeinsamen fünf Jahre zurück. Besonders in Erinnerung blieb eine Wanderung im Nationalpark Kellerwald. „Genauso unterschiedlich wie ein Mischwald ist, genauso unterschiedliche Menschen haben wir in unserem Jahrgang mit vielen Talenten, Wünschen und Forderungen“, verglich Marth. Für Gänsehautmomente sorgte Micheal Holderbusch, Supertalent-Finalist von 2010, der die Feier mit Musiklehrer Thomas Wagner klangvoll umrahmte.

Anekdoten und Erinnerungen

Für die Jahrgangsstufe 10 erinnerten Celine Büchse, Maja Keute und Julie Wonneberger an ereignisreiche sechs Jahre und gaben Anekdoten zum Besten. Die Zehntklässler und ihre Lehrer haben auch viele schöne Erinnerungen miteinander geteilt. In ihren Abschlussworten bedankten sich die Schülerinnen vor allem bei ihren Klassenlehrerinnen Kathrin Vogt und Andrea Hartmann für die Mühe „die unterschiedlichen Typen“ zu einer Klasse zu formen.

Mit einem selbstgedichteten Vers versuchten die Klassenlehrerinnen Andrea Hartmann, Kathrin Vogt und der ehemalige Klassenlehrer Oliver Barck die Gemeinsamkeiten zwischen den Absolventen und den neuen Mitbewohnern der Gesamtschule, den Axolotl, herzustellen.

Luftballons mit guten Wünschen

„Nun müsst ihr Vertrautes und Alltägliches hinter euch lassen und auch loslassen“, schloss Andrea Hartmann. „Setzt euch nun neue Ziele und fliegt mit ihnen hoch hinaus“, fügte Kathrin Vogt hinzu. Die drei Pädagogen hatten Luftballons vorbereitet, die mit guten Wünschen in den Himmel stiegen.  

Zweimal die Traumnote 1,1

Für die Arbeit in der Schülervertretung wurden Finn Maurer (10a), Celine Büchse (10a) und Maja Keute (10b) geehrt, für ihren Einsatz in der Lehrbücherei Johannes Rogowski (10a) und Justin Bühner (10a). Der gesamte Jahrgang 10 zeigte besonders in den Abschlussprüfungen sehr gute Leistungen, die über dem hessischen Durchschnitt lagen. Traumnoten erreichten Jule Hartwig (1,1), Julie Wonneberger (1,1), Justin Bühner (1,4) und Simon Leithäuser (1,8).

Die Schulabgänger der Integrierten Gesamtschule Edertal

Klasse 9a: Tim Homburg, Kurt Kalbfleisch, Leon Most, Sivan Rahak, Julian Walter, Leon Wiesemann, Jana- Marie Yesilbalkan. 9b: Delbar Aju, Omar Albakkour, Zainab Al Ahmad, Noel Beck, Ronaldo Mierswa, Jan Schoenewolf, Lukas Spengler. 9c: Alexander Boos, Anna-Samantha Bruns, Charlien-Fabienne Koch, Sven Ochse, Dustin Walter. 9d: John Böcher, Simon Lübcke, Saskia Alina Maiweg, Julien Mierke, Alina Mustafina, Stella Pankraz, Denis Wathling, Justin Weitzel.

10a: Andreas Becker, Antony Becker, Manuel Birkholz, Nicole Brandner, Corinna-Michelle Breuer, Celine Büchse, Justin Bühner, Pascal Camara, Mert Lucas Eligüzel, Paul Christian Emde, Till Hofmann, Jaime Angel Karow, Vincent Kesting, Hannah-Alexa Krzak, Mika Said Macek, Finn Maurer, Carolin Meyer, Ayla Ramovi, Johannes Rogowski, Lina-Maria Schmidt, Adrian Paul Singer, Luca Stehl.

10b: Iweta Arutinov, Yahia Bakeer, Björn Bolz, Jule Hartwig, Justin Heinemann, Silas Heller, Maja Keute, Lennox Kisten, Lennert Felix Klotz, Felix Köhler, Simon Leithäuser, Paul Liam Connor Marc, Leon Mohr, Nicki Müller, Phil Münzberg, Pauline Nerowski, Persis Saadati, Elia Schäfer, Niklas Schellhase, Halil Spahovic, Evan-Fynn Winter, Julie Wonneberger, Buse Melek Yilmaz.

Ehrungen: (von links) Lehrer Oliver Barck, Kathrin Vogt und Andrea Hartmann, die Absolventen Celine Büchse, Finn Maurer, Maja Keute, Johannes Rogowski, Julie Wonneberger, Simon Leithäuser, Jule Hartwig, Justin Bühner, Schulleiter Thomas Wiegand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.