Bargeld, Papiere und Kreditkarten gefunden

Ehrliche Finderin gibt Geldbörse mit Hunderten Euro bei Polizei ab -  Besitzerin will sich bedanken

+
Glück im Unglück: Eine Frau hat im Bahnhof Olsberg im Hochsauerlandkreis ihre Geldbörse mit Hunderten Euro verloren - eine ehrliche Findern gab die Börse bei der Polizei ab.

Glück im Unglück hatte am Wochenende eine 53-jährige Frau aus Borken (NRW): Sie verlor ihre Geldbörse mit Hunderten Euro und Kreditkarten darin.

Doch eine ehrliche Finderin gab das Portemonnaie bei der Polizei ab.

Am Bahnhof in Olsberg im Hochsauerlandkreis verlor die 53-Jährige ihre Geldbörse. Eine Frau aus Giesen in Niedersachsen fand sie am Samstag auf einem Fahrkartenautomaten. Da sie anschließend beim Weltcup in Willingen war, gab sie die Geldbörse dort bei der Polizei ab.

Die Beamten verständigten ihre Kollegen in NRW mit der Bitte, zur Adresse der Frau zu fahren. Noch bevor die Frau angetroffen werden konnte, meldete sie sich telefonisch bei der Polizeistation in Korbach und fragte, ob dort etwas für sie abgegeben worden sei.

Am gleichen Abend noch bekam sie ihre Geldbörse mit dem Geld und allen Papieren sowie den Scheckkarten wieder zurück, es fehlte nichts. Die 53-Jährige freute sich sehr – und will sich persönlich bei der Finderin bedanken. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.