Hessens erster Baumkronenweg und Walderlebnispfad am Eschelsberg eröffnet

Über Stege ins Blätterdach

Der Eichhörnchenpfad: Am Nachbau einer Dachshöhle und an anderen Stellen wird Natur erlebbar gemacht.

Hemfurth-Edersee. Nach mehrmonatiger Bauzeit war es gestern so weit: Hessens erster Baumkronenweg, der „TreeTopWalk“, wurde am Eschelsberg nahe Rehbach offiziell eröffnet. Der 230 Meter lange Erlebnispfad erlaubt Besuchern interessante und auch überraschende Einblicke in das faszinierende Blätterdach und Leben des Buchenwaldes.

Über hölzerne Holzstege führt der Weg auch zu speziellen Aussichtsplattformen. Von dort kann aus den Baumwipfeln unter anderem auf die Halbinsel Scheid, in die Nieder-Werber Bucht, das Waldecker Becken des Edersees und auf Schloss Waldeck geblickt werden.

Heiße Planungsphase

„Auf den Tag genau vor einem Jahr sind wir hier durch das Unterholz gekrochen. Damit startete die heiße Planungsphase“, erklärte Architekt Klaus Knöss. Nach seinen Plänen wurde die neue Freizeit- und Touristenattraktion in den Folgemonaten errichtet. „Der Weg fügt sich harmonisch in das Waldbild ein. Hier haben wir etwas gestalterisch Einzigartiges in Europa geschaffen“, sagte Knöss.

Der Edersee sei von Anfang an erste Wahl bei der Standortfrage gewesen, berichtete Christoph Heinz, der gemeinsam mit Stefan Dolzer rund 1,5 Millionen Euro in den Bau des Baumkronenweges gesteckt hat. „Wir haben von allen Seiten große Unterstützung erfahren. Selbst in den letzten Stunden vor der Eröffnung haben alle an einem Strang gezogen. Am Donnerstag haben wir bis tief in die Nacht hinein gearbeitet, am Freitag ging es um 7 Uhr weiter.“

Die touristische Infrastruktur am Edersee werde weiter ausgebaut, kündigte Edertals Bürgermeister Wolfgang Gottschalk an. Der Standort sei prädestiniert für den Baumkronenweg und den Walderlebnispfad von Hessen-Forst, erklärte Eberhard Leicht, Leiter des Forstamtes Vöhl.

Zusätzliche Gäste

„Wir besinnen uns auf unsere Stärken“, sagte Volker Zimmermann, stellvertretender Vorsitzender des Naturpark-Zweckverbandes. Der Baumkronenweg werde viele zusätzliche Gäste in die Region locken. „Der Tourismus ist für uns ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor“, meinte Zimmermann.

Die Waldeckische Allgemeine verlost drei mal zwei Eintrittskarten für den Baumkronenweg am Eschelsberg. Wer daran teilnehmen möchte, schickt eine Postkarte mit dem Stichwort Baumkronenweg an die Redaktion der HNA Waldeckische Allgemeine, Flechtdorfer Straße 4, 34497 Korbach, Fax: 05631/ 8038 oder per E-Mail: korbach@hna.de Einsendeschluss ist Mittwoch, 4. August. Unter allen Teilnehmern werden die Gewinner ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ein Video vom Baumkronenweg sehen Sie auf: www.hna.de/korbach

Von Uli Klein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.