Festwochenende

Auch mit 100 noch beweglich: SV Buchenberg feiert Jubiläum mit Sportprogramm und vielen Ehrungen

Die Gewinner beim „Elfmeterkönig“ in der Gruppe 1: (von links) Bronze für Jason, Gold für Mika, Silber für Nick.
+
Die Gewinner beim „Elfmeterkönig“ in der Gruppe 1: (von links) Bronze für Jason, Gold für Mika, Silber für Nick.

Eigentlich sollte das Vereinsjubiläum des Buchenberger Sportvereins im großen Stil stattfinden, coronabedingt ist es etwas kleiner ausgefallen, dafür aber mit ausgiebigem Sportprogramm und vielen Ehrungen auf dem Sportplatz.

Vöhl-Buchenberg – Drei Tage lang gab es das „Gymper Jugendfußball Camp“ für Kinder und Jugendliche auf dem Sportplatz mit Trainingseinheiten, Wettkämpfen und Einzel- und Mannschaftswettbewerben. Dribbelkönig konnte man werden, den härtesten Schuss messen lassen oder Elfermeterkönig in verschiedenen Altersklassen.

Beim Finale des Elfmeterkönigs am Samstag schossen sechs Teilnehmer und eine Teilnehmerin in vier Altersgruppen nach dem K-.o.-Verfahren ihren König aus und zeigten ungeahnte Nervenstärke und Treffsicherheit. Geleitet wurde das Camp von Thomas Eglinski (Ehemaliger Leiter des Deutschen Fußballinternats) und Ralph Nellisen (Jugendtrainer aus Köln).

Ehrungen: (von links) Ralph Isling, Harald Hutwelker, Heidrun Dohl, Marie-Luise Humpert, Mario Brussmann, Bernhard Seitz und Bernd Backhaus.

Am Freitagabend gab es ein Fußballspiel der FSG Buchenberg gegen den TSV Altenlotheim und am Samstag spielte der Kreisoberligist FSG Buchenberg/Ederbringhausen gegen den Gruppenligisten TSV Altenlotheim.

Bernhard Seitz überreicht Bernd Backhaus die Jubiläumsurkunde des Hessischen Sportbundes (von links).

Zwischendurch wurden viele verdiente ehrenamtliche Mitglieder für ihren Einsatz geehrt. Bernhard Seitz, Vize-Vorsitzender des Sportkreises, ehrte im Auftrag des Landessportbundes Hessen den Verein insgesamt und sechs Mitglieder für den Einsatz im Vorstand und der Abteilungsleitung, als Trainer, Platzwart oder Kassierer. Der 1. Vorsitzende Bernd Backhaus ist seit 25 Jahren in seinem Amt und verdiente besonderes Lob. „Danke für eure großartigen Verdienste um den Verein“. Ehrungen durch das Land Hessen überreichte Kreisbeigeordneter Fritz Schäfer. (Hans Peter Osterhold)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.