Auf abschüssiger Strecke gegen Leitplanke geprallt

Radfahrer nach Sturz bei Herzhausen in Klinik geflogen

Schwere Kopfverletzungen hat sich ein Radfahrer am Freitag bei einem Sturz in der Nähe von Herzhausen zugezogen. (Symbolbild)
+
Schwere Kopfverletzungen hat sich ein Radfahrer am Freitag bei einem Sturz in der Nähe von Herzhausen zugezogen. (Symbolbild)

Ein Fahrradfahrer ist am Freitagvormittag auf der Landesstraße in der Nähe von Herzhausen gestürzt. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Vöhl-Herzhausen – Der 55-jährige Mann aus Waldeck war gegen 10 Uhr auf der Landesstraße 3084 bergab in Richtung Herzhausen unterwegs. In einer Linkskurve kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab, verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und prallte gegen die Leitplanke. Er zog sich erhebliche Kopfverletzungen zu, sodass der herbeigerufene Rettungsdienst entschied, ihn per Rettungshubschrauber ins Klinikum Kassel bringen zu lassen.

Autoinsassen hatten den Unfall beobachtet und den Rettungsdienst verständigt. Der Verunglückte war offenbar ohne Helm unterwegs gewesen.  (os)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.