Vöhler Ortsbeirat konstituiert sich – Dank an ausgeschiedene Mitglieder

Vöhl: Monika Heidel geht in zweite Amtszeit

Der neue Vöhler Ortsbeirat: (von links) Roland Bock, Matthias Kesper, Nikolas Thomas, Monika Heidel, Stefanie Pelet, Frank Schiller, Kai Zembellini und Peter Göbel. Es fehlt Jennifer Sauerborn.
+
Der neue Vöhler Ortsbeirat: (von links) Roland Bock, Matthias Kesper, Nikolas Thomas, Monika Heidel, Stefanie Pelet, Frank Schiller, Kai Zembellini und Peter Göbel. Es fehlt Jennifer Sauerborn.

In der konstituierenden Sitzung, die in der Henkelhalle stattfand, wählte der neue Vöhler Ortsbeirat Monika Heidel zur Ortsvorsteherin. Sie geht damit in ihre zweite Amtsperiode.

Vöhl – Gleiches trifft auch für ihren Stellvertreter Peter Göbel zu, der diesen Posten zum zweiten Mal übernimmt. Zur Schriftführerin wählten die Mitglieder Jennifer Sauerborn, die neu im Ortsbeirat ist. Außerdem gehören dem Gremium Roland Bock, Matthias Kesper, Stefanie Pelet, Frank Schiller, Nikolas Thomas sowie Kai Zembellini an.

Bürgermeister Karsten Kalhöfer gratulierte dem neuen Team zur Wahl und dankte den ausgeschiedenen Mitgliedern Elke Müller, Martin Heidel und Per Pelet für die geleistete Arbeit. Als Anerkennung überreichte er ein Präsent der Gemeinde an Müller. Heidel und Pelet waren nicht anwesend. Monika Heidel bedankte sich ebenfalls bei den ehemaligen Mitgliedern, besonders bei Elke Müller, die dem Gremium 15 Jahre angehörte und übergab ein kleines Geschenk.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.