Volkmarsen-Ehringen

Dachstuhl stürzt ein - Betroffenes Gebäude muss abgerissen werden

In Volkmarsen-Ehringen brennt der Dachstuhl eines Hauses und stürzt ein. Die Feuerwehr reißt das Gebäude nun ab.
+
In Volkmarsen-Ehringen stürzt der Dachstuhl eines Hauses ein. Die Feuerwehr reißt das Gebäude nun ab.

In Volkmarsen stürzt der Dachstuhl eines Fachwerkhauses ein. Die Feuerwehr muss das Gebäude abreißen. Die Ortsdurchfahrt in Ehringen ist voll gesperrt.

+++ 10.25 Uhr: Zu dem Vorfall in Volkmarsen gibt es neue Details. Das Fachwerkhaus in Ehringen stürzte unvermittelt ein und musste abgerissen werden.

Erstmeldung vom Samstag, 19.06.2021, 10 Uhr: Volkmarsen – Die Anwohner in Volkmarsen-Ehringen wurden in der Nacht auf Samstag (19.06.2021) durch ein lautes Geräusch geweckt, kurz danach ging die Sirene. In der Ortsdurchfahrt in Höhe der Unterstraße war der Dachstuhl eines unbewohnten Hauses eingestürzt.

Die Feuerwehr wurde gegen 22.45 Uhr alarmiert. Sie sicherte die Einsatzstelle ab. Im Gebäude waren keine Personen mehr. Noch in der Nacht wurde das THW Korbach beauftragt, das Gebäude abzureißen. Die Ortsdurchfahrt ist weiterhin voll gesperrt. Der Ortsverband des DRK Korbach-Bad Arolsen versorgte die Einsatzkräfte mit Essen und Getränke. (jey/Hessennews TV)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.