Polizei sucht Zeugen

Personenwagen zwischen Welda und Volkmarsen durch Spanngurt beschädigt

Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht. Symbolfoto: WLZ
+
Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht. Symbolfoto: WLZ

Durch einen Spanngurt auf der Fahrbahn kam es am Montagmorgen zwischen Welda und Volkmarsen zu einem Verkehrsunfall.

Volkmarsen/Welda – Ein Pkw-Fahrer war gegen 6.50 Uhr auf der Landestraße 3075 zwischen Welda und Volkmarsen unterwegs und überfuhr dabei einen auf der Fahrbahn liegenden Spanngurt. Sein Wagen wurde dabei stark beschädigt.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die in dem Zeitraum ein Fahrzeug bemerkten, dass aufgrund mangelnder Ladungssicherung einen Spanngurt verloren haben könnte. Hineise bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, Telefon: 05691/97990.  (Armin Haß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.