Tresor und Schließfächer aufgebrochen

4000 Euro Schaden: Unbekannte brechen in Helsaer Grundschule ein

Aufgebrochene Türen, ein kaputter Tresor, beschädigte Schließfächer und ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro – das ist die Bilanz eines Einbruchs in die Grundschule Helsa-Eschenstruth in der Nacht zum Donnerstag.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Einbruch am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr vom Hausmeister entdeckt. Am Mittwoch sei nach seinen Angaben gegen 16.30 Uhr noch alles in bester Ordnung gewesen. Die Einbrecher waren offenbar über den Schulhof gekommen und hatten die hintere Tür zum Gebäude an der Straße „An der Langen Wiese“ aufgebrochen. 

Anschließend gingen sie in den Verwaltungsbereich. Dort brachen sie laut Polizei verschlossene Bürotüren mit massiver Gewalt auf und machten sich an dem Tresor und den Schließfächern zu schaffen. Sie erbeuteten Geld in unbekannter Höhe. Daraufhin flüchteten sie vermutlich über den Schulhof vom Tatort und weiter in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. 

Hinweise: 05 61/91 00

Rubriklistenbild: © Silas Stein/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.