Ein Lichtermeer

Weihnachtshaus von Ahnatal: 35.000 LED-Lämpchen verwandeln es in ein Lichtermeer

Vor drei Jahren hat es sie gepackt: Dominik Pieczko und Sascha Bärwald aus Ahnatal haben ihr Haus in ein weihnachtliches Lichtermeer getaucht.

Ahnatal - Blinkende Sterne, leuchtende Lichterketten, ein sechs Meter hoher Weihnachtsmann, mehrere Rentierschlitten und noch viel mehr kann man entdecken, wenn man zum Haus von Dominik Pieczko und Sascha Bärwald im Ahnataler Kiefernweg spaziert.

Jeden Tag ab 17 Uhr strahlen das Haus und das Grundstück am Kammerberg im hellen Lichterschein, über und über weihnachtlich geschmückt. Vor drei Jahren sind die Beiden eingezogen. „Da hat es mit einer Lichterkette angefangen“, erinnert sich Sascha Bärwald. Seitdem kam immer mehr Weihnachtsschmuck hinzu.

Lichtermeer: Viel zu entdecken gibt es am Haus und auf dem Grundstück am Ahnataler Kammerberg.

Und weil es in diesem Jahr weder Weihnachtsmärkte noch Partys gibt, dachten sie sich: „Dann rüsten wir richtig auf.“ Zum einen, um sich und anderen eine Freude in der Weihnachtszeit zu machen, zum anderen, weil sie die überreich geschmückten amerikanischen Häuser sehr lieben und sich zum Vorbild genommen haben.

Über 35 000 LEDs leuchten auf dem Grundstück am Kammerberg. Zwei Wochen lang hat es gedauert, bis jedes Licht an seinem Platz war. Am Montag nach Totensonntag haben sie die Beleuchtung dann zum ersten Mal eingeschaltet. Zu sehen ist sie jeden Abend bis Mittwoch, 6. Januar, dem Tag der Heiligen Drei Könige. Bis dahin wird sich die Szenerie wohl auch noch verändern, denn immer mal wieder installiert Dominik Pieczko ein neues Element. Sein großer Traum wäre eine Lichtershow mit Musik, bei der das weihnachtliche Lichtermeer passend zum Takt der Lieder aufblinkt.

Lieben es leuchtend: Sascha Bärwald (links) und Dominik Pieczko.

Ihre Nachbarn haben die Beiden mit ihrer Begeisterung auch schon ein bisschen angesteckt. „Die finden das gut. Die Nachbarschhaft hier ist wirklich super, richtig familiär“, sagt Dominik Pieczko. (Meike Schilling)

Rubriklistenbild: © Meike Schulling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.