Weiterhin in der Erfolgsspur

+
Gestalteten die Jahreshauptversammlung: Klaus Berger (von links), Hans-Jürgen Gerlach, als Gast Vellmars Bürgermeister Manfred Ludewig, HGV Vorsitzender Thomas Dippel, Klaus Herold und Gerhard Eller.

Vellmar. Bestens durch den Vorstand vorbereitet, fand am 22. Juni die Jahreshauptversammlung des Handwerker- und Gewerbevereins Vellmar e.V. in der Mehrzweckhalle Frommershausen statt.

Nahezu 40 Mitglieder und Gäste konnte Vorsitzender Thomas Dippel an diesem Abend begrüßen.

Bürgermeister Manfred Ludewig als Gast

Mit interessanten Informationen gleich zu Beginn der Veranstaltung unterrichtete Bürgermeister Manfred Ludewig die Anwesenden über aktuelle Themen bezüglich der Stadt Vellmar.

Download der Sonderseite HGV Vellmar als PDF

Die Sachstände bei der Kulturhalle Niedervellmar, dem Bürgerhaus Obervellmar und der Sanierung des Rathauses wurden ebenso erörtert wie die Möglichkeit von Zuschüssen aus der Hessenkasse zur Tilgung der Kassenkredite. Die Gebührenfreiheit bei den Kindertagesstätten wurde ebenso thematisiert wie die Aufstockungsmöglichkeiten der Plätze in den Kindertagesstätten, denn viele junge Familien mit Kindern wählen Vellmar zu ihrem Wohnsitz.

Mit dem Investor zur Bebauung des Geländes „Alte Ziegelei“ führe die Stadt einen positiven Dialog. Ein weiterer Investor zum Bau eines Altenpflegeheims möchte in das Projekt einsteigen. Insgesamt sollen hier zirka 30 Millionen Euro investiert werden. Das Baugebiet „Vellmar Nord“ mit zirka 200 bis 300 neuen Wohneinheiten nimmt ebenso Gestalt an wie das Baugebiet „Wohnpark Vellmar“ mit zirka 60 Wohneinheiten und entsprechender Tiefgarage.

Spende für das Vellmarer Rote Kreuz

Auch in diesem Jahr wird der Verein wieder eine Spende tätigen. Von dem auf dem Stand beim Weihnachtsmarkt erwirtschafteten Überschuss werden 1500 Euro dem Roten Kreuz, Ortsverband Vellmar, für die Anschaffung neuer Einsatzhelme (die alten Helme sind noch aus den Sechziger-Jahren) gespendet. Auch die Jugend des Ortsverbandes des Roten Kreuzes erhält 300 Euro für ihre selbstlose Initiative „Stockbrotbacken“ auf dem Weihnachtsmarkt.

Die Verlesung des Kassenberichtes durch Kassierer Hans-Jürgen Gerlach verdeutlichte einmal mehr, dass der Handwerker- und Gewerbeverein Vellmar über eine gesunde finanzielle Basis verfügt. Als Fazit bleibt zu ziehen, dass der Grundstein für weitere erfolgreiche Geschäftsjahre beim Handwerker- und Gewerbeverein Vellmar e. V. an diesem Abend gelegt wurde. (peh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.