Todesursache noch unklar

Wasserleiche im Kreis Kassel gefunden: Identität des Toten ist geklärt

+
Bei Sandershausen wurde eine Wasserleiche gefunden.

Ein Angler hat in der Fulda im Kreis Kassel eine Wasserleiche entdeckt. Die Identität des Toten ist inzwischen geklärt.

Aktualisiert am 28. August um 10.35 Uhr - Die Leiche, die am Dienstag, 27. August, gegen 10.30 Uhr bei Niestetal-Sandershausen gefunden wurde, wurde inzwischen identifiziert. Es handelt sich laut Polizei um einen 40-jährigen Mann aus Kassel.

Die Todesursache ist allerdings noch immer unklar. Konkrete Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor, teilt die Polizei mit. 

Eine Obduktion, die voraussichtlich noch diese Woche stattfinden wird, soll nun Aufschluss über die Todesursache geben. Der Mann war am Dienstagabend von Angehörigen bei der Polizei als vermisst gemeldet worden, so der Kasseler Polizeisprecher Matthias Mänz.

Wasserleiche in Fulda gefunden: Angler fand leblosen Körper

Ein Angler hat die Wasserleiche in der Fulda gefunden. Der Rentner war vormittags mit seinem Boot flußaufwärts zwischen Staufenberg-Spiekershausen und Niestetal-Sandershausen unterwegs gewesen, als er gegen 10.30 Uhr den leblosen Körper am östlichen Fuldaufer entdeckte. „Ich war auf dem Rückweg meiner Tour und bin im Schatten nah am Ufer gefahren. Plötzlich habe ich etwas im Wasser gesehen, bin näher rangefahren und mir war klar, dass es eine Leiche war“, sagte der Angler. 

„Die Person trug eine auffällige, rote Hose, nur so habe ich sie überhaupt gesehen.“ Der leblose Körper konnte gegen 11.50 Uhr von der Freiwilligen Feuerwehr Niestetal geborgen werden. Neben der Feuerwehr war auch die Kriminalpolizei und die Wasserschutzpolizei vor Ort. 

Von Ulrike Pflüger-Scherb, Alia Schuhaiber, Moritz Gorny, Michaela Schaal und Nela Müller

*HNA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Lesen Sie auch: Stimmung immer aggressiver: Polizei löst Treffen von über 100 Jugendlichen in Kassel auf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.