1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel

Radweg R1 bei Baunatal wegen Hochwassers teilweise gesperrt

Erstellt:

Kommentare

Der Radweg R1 bei Baunatal ist zurzeit teilweise gesperrt. Grund ist das Hochwasser, das den Wasserpegel der Fulda ansteigen lässt.

Baunatal – Die starken Regenfälle in den letzten Tagen haben den Wasserpegel der Fulda ansteigen lassen, sodass es vereinzelt zu Überschwemmungen im Landkreis kam. Auch der Radweg R1 bei Baunatal im Kreis Kassel ist davon betroffen und musste deshalb teilweise gesperrt werden.

Betroffen sind die Strecke zwischen dem Picknickplatz „Alex Ruh“ und dem Sportplatz in Guntershausen und die Strecke in Richtung Edermünde-Grifte, ab der ICE-Brücke. In diesen Bereichen steht das Wasser etwa einen halben Meter hoch, wodurch derzeit weder Radfahren noch Spazierengehen möglich ist, teilt die Stadt Baunatal mit.

Wegen Hochwassers: Radweg R1 bei Baunatal teilweise gesperrt

Der Radweg R1 bei Baunatal.
Der Radweg R1 bei Baunatal ist aktuell wegen Hochwassers teilweise gesperrt. © Stadt Baunatal

Da auch in den nächsten Tagen weiter mit Niederschlägen gerechnet wird, bleibt der Radweg dort auch über das Wochenende gesperrt. Nächste Woche soll dann geprüft werden ob und wann die gern genutzten Radwege wieder frei gegeben werden können, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus.

Der Fuldaradweg R1 ist mit 255 Kilometern der längste Flussradweg in Hessen. Immer wieder kommt es vor, dass er bei leichten Hochwassern in der Region teilweise gesperrt werden muss. (rax)

Verwandte Themen: Verbindungen zwischen Radweg R1 und R4 sind bereits ausgebaut. Zwischen Zierenberg und Gut Bodenhausen müssen Radfahrer direkt die Landesstraße befahren.

Auch interessant

Kommentare