Mann aus Vellmar stürzte bei Unfall zu Boden und verletzte sich

30-Jähriger auf VW-Parkplatz in Baunatal angefahren - Polizei sucht Zeugen

+
Dies ist ein Symbolbild. 

Verletzt wurde ein 30-jähriger Fußgänger aus Vellmar am Mittwochabend bei einem Unfall auf dem Hauptparkplatz vor dem VW-Werk in Baunatal.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz wurde der Vellmarer gegen 22.50 Uhr von einem dunklen VW Tiguan angefahren. Daraufhin stürzte er zu Boden. Er erlitt Prellungen am Oberkörper. Der Fahrer des Autos fuhr weg, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Laut Polizei hat das gesuchte Fahrzeug ein Kennzeichen mit den Buchstaben „WOB-Y“.

Der 30-Jährige habe zuvor auf einer Grünfläche zwischen den Parklücken gestanden. Aus einer der Lücken sei schließlich der Tiguan rückwärts losgefahren. Das Auto traf den Vellmarer mit den Rückleuchten am Rücken. Der Fahrer habe gut hörbar geflucht – vermutlich auf Polnisch – und sei dann davon gefahren, so der Sprecher weiter.

Hinweise: Tel. 05 61/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.