1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Baunatal

Alle Handballer in einem Album: GSV Eintracht Baunatal startet große Stickeraktion

Erstellt:

Von: Lutz Herzog

Kommentare

Nach dem Foto gleich aufs Spielfeld: Auch die Jugendmannschaft D 1, die kurz nach dem Foto ein Spiel bestreiten wird, ist begeistert von der Aktion. Die Handballer haben schon die Plakate in der Hand. Mit ihnen freuen sich am linken und rechten Torpfosten Silke Mihr (Jugendvorstand) und Sabine Hainer-Rohrbach (Betreuerin der weiblichen C-Jugend).
Nach dem Foto gleich aufs Spielfeld: Auch die Jugendmannschaft D 1, die kurz nach dem Foto ein Spiel bestreiten wird, ist begeistert von der Aktion. Die Handballer haben schon die Plakate in der Hand. Mit ihnen freuen sich am linken und rechten Torpfosten Silke Mihr (Jugendvorstand) und Sabine Hainer-Rohrbach (Betreuerin der weiblichen C-Jugend). © Lutz Herzog

Die Handballer des GSV bringen ein eigenes Sammelalbum im Stile des Klassikers von Panini heraus. Gesammelt und eingeklebt werden können alle Spieler des Vereins - Von der Jugend bis zu den Senioren.

Baunatal – Panini-Sammelbilder kennen die meisten von vergangenen großen Fußballturnieren. Ziel ist es, ein Album mit den Spielern aller teilnehmenden Mannschaften voll zu bekommen. Das Start-up-Unternehmen „Stickerstars“ mit Sitz in Berlin hat die Idee übernommen und bietet Vereinen und Verbänden den Sammelspaß für ihre Mitglieder an. Was sonst nur den ganz Großen vorbehalten ist, soll ab Samstag, 3. Dezember, auch für die Handballabteilung des GSV Eintracht Baunatal Wirklichkeit werden. Den Vorschlag des Vorstands setzen Sabine Hainer-Rohrbach (Betreuerin der weiblichen C-Jugend) und Leo Helbing (erste Herrenmannschaft) in die Tat um.

„Die Idee, ein Album der gesamten Handballabteilung mithilfe von Stickerbildern zu erstellen, hat bei allen Mannschaften, Trainern und Betreuern große Begeisterung ausgelöst“, sagt Hainer-Rohrbach. Seit Oktober laufen die Vorbereitungen für die Alben, die am Samstag endlich erhältlich sein sollen. Dann können Alben und erste Päckchen mit Stickern im E-Center Herkules am Baunataler Rathausplatz erworben werden. Zehn Wochen lang sollen sie hier zum Verkauf stehen, heißt es.

Fünf Euro kostet ein Sammelalbum. Davon bleiben zwei Euro beim Verein, um weitere Vorhaben zu finanzieren. Die nostalgisch gehaltenen Stickertüten beinhalten jeweils fünf Klebefotos und kosten einen Euro. Wenn das Album komplett ist, sind darin Fotos von 277 Akteuren zu finden, aus zehn Jugend- und drei Seniorenmannschaften. Name, Mannschaft und Spielfunktion dürfen natürlich nicht fehlen.

„Herausfordernd waren die Fotos“, sagt Hainer-Rohrbach. „Wir hatten nur 14 Tage Zeit, mithilfe der von der Firma zur Verfügung gestellten Fotobox die Bilder zu machen“, berichtet sie. „Aber alles hat prima geklappt, und mit wenigen Ausnahmen konnten wir alle Mannschaftsmitglieder ablichten.“

Besonders für die Jüngsten sei es ein besonderer Anreiz gewesen, mit den älteren Spielern in einem gemeinsamen Album zu erscheinen. Die ganze Aktion habe gezeigt, wie gut die Zusammenarbeit innerhalb des Vereines funktioniert und den Zusammenhalt weiter verbessert.

Auch interessant

Kommentare