Sperrung wohl bis Ende August

Bauarbeiten an Straße nahe VW-Werk - Auffahrt ab Montag gesperrt

Sperrung bei VW-Werk
+
Sperrung bei VW-Werk

An der Brücke über die Altenbaunaer Straße nahe des VW-Werks finden ab Montag, 19. April, bis Ende August Bauarbeiten von Hessen Mobil statt.

Baunatal – Deshalb muss der Abschnitt unterhalb der Brücke, der auf die Landesstraße Richtung Baunatal-Zentrum führt, einseitig gesperrt werden. Der Weg aus dem Stadtteil Rengershausen und von Altenbauna zum Haupttor des VW-Werks wird dabei nicht eingeschränkt, heißt es in einer Mitteilung von Hessen Mobil. Lediglich der Weg vom Haupttor beziehungsweise der Weg aus Rengershausen nach Altenbauna ist gesperrt.

Zunächst werden Betonschäden an der Unterseite des Bauwerks beseitigt. Damit der Abzweig einseitig befahrbar bleibt – insbesondere für Werksmitarbeiter – erfolgen die Bauarbeiten abschnittsweise: Im ersten Abschnitt wird halbseitig der Spritzbeton an der Brückenunterseite abgebrochen und instand gesetzt. Im zweiten Abschnitt geschieht dieser Vorgang auf der anderen Seite. Während der Arbeiten kommt eine transportable Schutzeinrichtung zum Einsatz.

Wer die Sperrung umfahren will, kann über die Auffahrt Baunatal-Nord die A49 nehmen. Über die Autobahnausfahrt Niederzwehren und die Altenbaunaer Straße in Oberzwehren gelangt man nach Altenbauna. Von der A49 kommend wird der Verkehr ab der Ausfahrt Kassel-Wilhelmshöhe über die Landesstraße bei Schauenburg-Elgershausen und die Altenritter Straße nach Baunatal geführt.

Außerdem besteht die Möglichkeit, nach Kassel-Niederzwehren zu fahren, dort zu wenden und so zurück nach Baunatal zu gelangen. Alle Umleitungen sind ausgeschildert. (Lara Thiele)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.