Schnelles Netz für zwei Stadtteile

Deutsche Glasfaser versorgt künftig Guntershausen und Hertingshausen mit schnellem Internet

+
Deutsche Glasfaser versorgt künftig Guntershausen und Hertingshausen mit schnellem Internet

Die Deutsche Glasfaser wird die Baunataler Stadtteile Guntershausen und Hertingshausen künftig mit schnellem Internet versorgen.

Am Montag, 9. Dezember, lief die Nachfragebündelung für alle Baunataler Stadtteile ab und laut der letzten Aktualisierung liegt die Quote bei 60 Prozent in Guntershausen und bei 56 Prozent in Hertingshausen. 

„Wenn sich bis zum Stichtag mindestens 40 Prozent der Haushalte für Glasfaser entscheiden, wird das neue Netz ausgebaut“, heißt es auf der Internetseite der Deutschen Glasfaser.

In Altenritte, Großenritte, Kirchbauna und Rengershausen wiederum liegt die Quote jeweils nur bei 23 bis 29 Prozent, sodass dort noch ungewiss ist, ob es zum Glasfaserausbau der Firma mit Sitz im nordrhein-westfälischen Borken kommt. 

Die Prozentzahlen sind die neusten die vorhanden sind 

Die Prozentzahlen stammen vom 29. November und sind die aktuellsten, berichtet Jennifer Epp als die für Baunatal zuständige Koordinatorin für Marketing und Kommunikation auf Nachfrage. 

Man habe bis Montagnacht noch Verträge angenommen. Bis Mittwoch sollen endgültige Zahlen vorliegen, dann bespreche die Deutsche Glasfaser das weitere Vorgehen mit der Stadt. Ob neben Guntershausen und Hertingshausen doch noch weitere Stadtteile ausgebaut werden und die Nachfragebündelung verlängert wird, steht laut Epp noch nicht fest – das werde individuell entschieden. 

Der Start ist noch nicht bekannt 

„Wir sind bemüht, für alle eine Lösung zu finden“, sagt sie. Auch wann der Ausbau beginnt, ist bisher noch nicht bekannt. Altenbauna tauche in der Nachfragebündelung der Deutschen Glasfaser bisher nicht auf, weil dort die Versorgung bereits relativ gut sei.

Laut Telekom sind Hertingshausen und Guntershausen bisher mit einer Internetleistung von bis zu 16 Megabit pro Sekunde (MBit/s) versorgt. Altenritte, Altenbauna, Kirchbauna und Rengershausen sind durch die Telekom allerdings bereits fast komplett mit 100 MBit/s versorgt, in großen Teilen sogar mit bis zu 250 MBit/s. In Großenritte ist die Versorgung unterschiedlich: Teilweise stehen privaten Haushalten Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s zur Verfügung, teilweise nur bis zu 16 MBit/s. Breitband Nordhessen bietet dort bis zu 100 MBit/s an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.