Mann wurde auf Motorhaube geschleudert

Rollerfahrer flüchtet nach Kollision mit Auto in Baunatal

+
Zeugen gesucht: Unfallflucht eines Rollerfahrers am Samstagmittag in Baunatal. 

Baunatal. Ein Rollerfahrer ist in Baunatal-Großenritte mit einem Auto kollidiert. Der Mann kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden und fuhr weiter. 

Der Unbekannte prallte am Samstag gegen 13 Uhr im Grünen Weg, kurz vor einer Kurve in Richtung Bahnhofstraße, mit seinem Roller gegen einen entgegenkommenden VW Golf eines 20-Jährigen und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Der Rollerfahrer hatte laut Angaben des Autofahrers die Kurve geschnitten und war gegen seinen Wagen geprallt. Durch die Kollision stürzte der Mann von seinem Roller und fiel auf die Motorhaube. Anschließend rappelte er sich auf, stieg auf seinen Roller und fuhr davon. Ob sich der Unbekannte bei seinem Sturz verletzte, ist derzeit nicht bekannt. Den Schaden an dem Auto schätzen die Beamten auf etwa 1500 Euro.

Die Ermittler der Kasseler Polizei bitten nun um Hinweise auf den Verursacher, an dessen Roller vermutlich ein blaues Versicherungskennzeichen mit den Fragmenten 260 J oder 268 J angebracht war. Der Fahrer wird als etwa 20 Jahre alter und 1,80 Meter großer Mann beschrieben, der einen beigen Parka und einen blauen Helm trug.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61 / 91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.