1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Baunatal

A44 in Baunatal: Brücke ist fertig - Radweg bleibt gesperrt

Erstellt:

Von: Sven Kühling

Kommentare

A44-Brücke bei Kassel: für Autos fertig, für Radfahrer gesperrt.
A44-Brücke bei Kassel: für Autos fertig, für Radfahrer gesperrt. © Sven Kühling

Immer wieder verzögerte sich der Bau der A44-Brücke am VW-Werk in Baunatal. Jetzt ist die Brücke zwar fertig, aber der Radweg fehlt noch.

Kassel – Im Herbst 2021 konnten sich die Autofahrer aus der Region freuen. Mit der Fertigstellung der Brücke der Autobahn 44 in Höhe des VW-Werkes verschwand ein Nadelöhr. Über vier Jahre hatte die Baustelle zu Staus und Behinderungen auf der A44 und A49 bei Kassel-West geführt. Doch immer noch nicht fertig ist der Rad- und Fußweg, der unter der Brücke verläuft.

Radler landen vor Sperrschildern und müssen eine Umleitung bis hoch zur Landesstraße in Kauf nehmen. „Die Sperrung des Radweges ist deshalb noch notwendig, weil für den Brückenneubau die Entwässerungsleitungen und weitere Versorgungsleitungen für den Bauzeitraum provisorisch umverlegt worden sind“, erklärt Joachim Schmidt von der Autobahn GmbH. Die Gesellschaft des Bundes ist für Planung und Umsetzung des gesamten Brückenbaus verantwortlich.

Kassel: Sperrung trifft vor allem Mitarbeitende von VW

Dazu zählen auch Wege, Gräben und Leitungen unter dem Bauwerk. „Die Leitungen mussten erst mal rückgebaut werden“, sagt Schmidt. Weiterhin habe man die Entwässerungsleitungen komplett neu geordnet und der Schenkelsberggraben sei neu hergestellt worden. Außerdem sei ein unterirdisches Regenklärbecken für die Autobahnentwässerung errichtet worden. Mit dem Abschluss der Arbeiten rechnet die Autobahn GmbH wegen dieser umfangreichen Arbeiten erst Mitte Juli.

Für viele Pendler, die zwischen Kassel und VW-Werk unterwegs sind, ist diese langwierige Sperrung ein Ärgernis. Schließlich hatten sich die Brückenarbeiten bereits aufgrund mehrerer Pannen auf der Baustelle immer wieder verzögert. Unter anderem war beim Abbruch der alten Konstruktion ein Betonteil gegen eine Notunterstützung gerutscht. Daraufhin musste erst die Statik der Brücke untersucht werden. Die Autobahn wurde über mehrere Tage voll gesperrt.

Kassel nach Baunatal: KVG stellt den Betrieb auf der Strecke nicht wieder her

Vor dem Beginn der Arbeiten im Sommer 2017 hatte die KVG bereits die Gleise zur Wendeschleife am VW-Werk abgebaut. Die Strecke, die von dem Verkehrsunternehmen nur noch in den Wintermonaten regelmäßig mit Bahnen bedient wurde, soll auch nicht mehr in Betrieb gehen.

Das hatte KVG-Sprecherin Heidi Hamdad im Herbst verkündet. Als Grund nannte die KVG einen zu hohen Kostenaufwand für die Wiederherstellung der Strecke. Für einen Ersatz seien mehr als sieben Millionen Euro kalkuliert worden. An der Entscheidung habe sich in der Zwischenzeit nichts geändert, sagte Sprecher Ingo Pijanka auf Anfrage. Die Trasse werde als Bahnstrecke allerdings auch nicht entwidmet, sagte er. (Sven Kühling)

Auch interessant

Kommentare