Freigabe wohl ab 6. August

Brücke ist früher fertig - Bald wieder freie Fahrt auf Zubringer am Baunataler VW-Werk

Umfangreiche Instandsetzung: Mitarbeiter der Mainzer Firma Karrié waren seit April an der Brücke zwischen Kassel und Baunatal aktiv. Erst wurde alter Beton abgelöst, dann eine neue Schicht aufgetragen.
+
Umfangreiche Instandsetzung: Mitarbeiter der Mainzer Firma Karrié waren seit April an der Brücke zwischen Kassel und Baunatal aktiv. Erst wurde alter Beton abgelöst, dann eine neue Schicht aufgetragen.

Seit April kommt es auf dem Zubringer vom VW-Werk in Richtung Kassel-Oberzwehren/Altenbauna zu Verkehrsbehinderungen. Die Brückensanierung wird wohl früher beendet, als ursprünglich geplant.

Baunatal - Bereits ab Ende kommender Woche heißt es laut der Verkehrsbehörde Hessen Mobil wieder: Freie Fahrt. Die Freigabe sei voraussichtlich bereits für Freitag, den 6. August geplant, sagt Hessen-Mobil-Sprecher Hellwig Kamm auf Anfrage der HNA. Eigentlich war der Abschluss der Arbeiten erst für Ende August vorgesehen. „Der zweite Bauabschnitt verlief ohne jegliche Komplikationen, so dass es zu dieser rekordverdächtigen Bauzeit gekommen ist“, sagt der Sprecher. Die Kosten für die Instandsetzung durch das Land Hessen gibt er mit 275 000 Euro an.

Bei einer Routinekontrolle war aufgefallen, dass das aus dem Jahr 1964 stammende Bauwerk in keinem guten Zustand mehr war. Betonteile waren an mehreren Stellen abgeplatzt, die Stahlbewehrung lag teilweise frei und rostete vor sich hin. Die maroden Stellen wurden von der Mainzer Firma Karrié mit Spritzbeton wieder auf Vorderman gebracht.

Die Brücke zwischen Kassel und Baunatal ist laut Hessen Mobil stark belastet. 10.000 Fahrzeuge plus Straßenbahn fahren täglich darüber, 6000 fahren an einem Tag darunter hindurch.

Die seit April laufenden Sanierungsarbeiten hatten die Experten der Planungsbehörde und der Baufirma als „Frischekur“ bezeichnet. Sie gehen davon aus, dass die Brücke weitere 20 Jahre durchhält, ehe sie komplett neu aufgebaut werden muss.

Mit der Freigabe entfallen auch die seit Monaten empfohlenen Umleitungsstrecken etwa über die Autobahn 49 ab VW-Werk Richtung Altenbauna. (Sven Kühling)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.