Corona-Fall in Rengershäuser Einrichtung

Kita, Hort und Betreuung in Baunatal dicht

Eine Baunataler Kita ist wegen eines Corona-Falles geschlossen worden. Dieses Archivbild entstand in einer anderen Einrichtung.
+
Eine Baunataler Kita ist wegen eines Corona-Falles geschlossen worden. Dieses Archivbild entstand in einer anderen Einrichtung.

Die Kita Rengershausen sowie die angeschlossenen Bereiche Hort und Kooperative Schulkindbetreuung sind aufgrund eines positiven Corona-Falles unter den Beschäftigten vorübergehend geschlossen worden. Das bestätigen Landkreissprecher Harald Kühlborn und Stadtsprecherin Susanne Bräutigam auf Anfrage.

Baunatal – Das Gesundheitsamt von Stadt und Landkreis Kassel habe eine Quarantäne für die Mitarbeiter aller drei Bereiche angeordnet, erläutert Kühlborn weiter. „Die Quarantäne betrifft die Mitarbeiter, und nicht die Kinder.“ Alle Mitarbeiter zählten zu den Kontaktpersonen, ergänzt Bräutigam.

Die Eltern der drei Betreuungseinrichtungen an der Dorothea-Viehmann-Straße wurden nach Informationen der HNA per Schreiben vom 17. Dezember auf die anstehende Schließung ab vergangenem Montag, 20. Dezember, hingewiesen. Laut Bräutigam gilt diese zunächst erst einmal bis zum 23. Dezember. Dann folgen sowieso die Weihnachtsfeiertage.

Nach Angaben von Landkreissprecher Harald Kühlborn ist die in Rengershausen aufgetretene Virusvariante noch nicht genau bestimmt. Nach einem positiven PCR-Test in einer der Einrichtungen finde jetzt automatisch eine Sequenzierung der Probe statt. Das Ergebnis liege aber aufgrund der Überlastung der Labore noch nicht vor, sagt Kühlborn abschließend. (Sven Kühling)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.