Timon Gremmels zum Vorsitzenden der SPD-Hessen-Nord wiedergewählt

Genossen segeln mit Rückenwind

Timon Gremmels und Nancy Faeser beim Bezirksparteitag der SPD Hessen-Nord.
+
Gute Laune: Für einen Schluck Kaffee nahmen sie die Masken ab: Timon Gremmels und Nancy Faeser beim Bezirksparteitag der SPD Hessen-Nord.

In Baunatal fand am Samstag der Bezirksparteitag der SPD Hessen-Nord statt. Der Vorstand mit dem Vorsitzenden Timon Gremmels wurde von den 202 Delegierten wiedergewählt.

Baunatal. Rappelvoll der Saal, aufgekratzt die Stimmung, von Selbstbewusstsein und Euphorie geprägt die Reden. Für die 202 Delegierten, die sich am Samstag in der Baunataler Stadthalle zum Bezirksparteitag der SPD Hessen-Nord getroffen haben, war die Zusammenkunft sowas wie eine verspätete Wahlparty. In den zurückliegenden Monaten fanden die Treffen coronabedingt virtuell statt.

Sich endlich wieder in natura zu begegnen, und sich auch noch feiern zu dürfen, machte gute Laune – auch wenn Bussis weiterhin nicht möglich waren, weil in der Stadthalle Maskenpflicht herrschte. Auffallend jung waren die Teilnehmer – nicht nur weil Ron-Hendrik Hechelmanns Sohn Theo (2) als zeitweiser Gast das Durchschnittsalter deutlich senkte. Allein die Gruppe der Kasseler Delegierten bestand zu drei Vierteln aus Jusos.

Volles Haus: Über 200 Menschen kamen zum SPD-Bezirksparteitag in die Stadthalle Baunatal.

Am Rande der Veranstaltung gab es dem Tagesgeschehen entsprechend ein Thema: die aktuellen Sondierungsverhandlungen zwischen SPD, FDP und Grünen in Berlin. „Das wird schon werden“, meinte Barbara Weiler, die ehemalige SPD-Bundestags- und Europaabgeordnete aus Fulda. „Hauptsache die FDP akzeptiert die SPD-Forderung nach einem höheren Mindestlohn. Dann will ich mal ein Auge zudrücken“, so die 75-Jährige: „Wie alle hier bin ich begeistert über das gute Abschneiden der SPD. Womit wir anfangs ja nicht gerechnet hatten.“

Bezirksvize Thomas Spies eröffnete den Parteitag mit Fakten: „Wir sind in Hessen-Nord die stärkste Partei und sind es auch auf Bundesebene.“ Um dann doch aufzutrumpfen: „So wie sich das gehört“. Dieses Land brauche die SPD und die Gesellschaft soziale Ausgewogenheit. „Gut gelaunte Sozialdemokraten – wer hätte das vor zwei Monaten erwartet?“, so Michael Roth, MdB und Staatsminister für Europa. Die Lehre, die man aus dem guten Wahlergebnis ziehen müsse, laute: Nie verzagen.

„Eine Ampel ist nicht das schlechteste Bündnis“, räsonnierte auch Daniel Jung, der Erste Stadtrat von Baunatal. Man werde jetzt den Schwung für die Landtagswahl in zwei Jahren mitnehmen. Dafür gab es begeisterten Applaus, der sich nach der Rede von SPD-Landesvorsitzender Nancy Faeser zu Standing Ovations steigerte. „Nach der Wahl ist vor der Wahl“ hatte sie ihre Rede überschrieben. Darin ging sie auf viele konkrete SPD-Forderungen ein.

Laut und emotional angesichts der 15 hessischen Bundestagsmandate – davon 14 direkt gewählt – wurde auch Timon Gremmels, der sonst eher für leisere Töne bekannt ist: „Das gibt Rückenwind.“ Der Niestetaler hatte als Direktkandidat sein Ergebnis von 36,07 Prozent im Vergleich zu 2017 noch gesteigert. Auch zum Vorsitzenden der nordhessischen SPD wurde Gremmels wiedergewählt: Für ihn stimmten 87,9 Prozent der Delegierten, vor zwei Jahren waren es 86 Prozent. „Ich habe richtig Spaß weiterzumachen.“ Der gesamte Bezirksvorstand – Gremmels Stellvertreter Thomas Spies und Martina Werner sowie Edgar Franke – wurde wiedergewählt. (Christina Hein)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.