Mit Ringen zu Spaß und Fitness

Hula Hoop: Der Fitnesstrend beim KSV Baunatal

Der Hula-Hoop-Kurs von Sarah Rose.
+
Der Hula-Hoop-Kurs von Sarah Rose (vorne): Christine Slavi (hinten von links), Susanna Alejunas, Helene Kozlowki, Alexandra Kornhoff, Stefanie Meissner, Tanja Risch, Darlene Risch, Michelle Fölsch, Lara Glindemann und Marisa Prast.

Aus den Mikros schallt ein letzter Soundcheck vor dem Kurs, alle sind mit einem bunten Reifen ausgestattet. Der Kurs ist gespannt auf den neuen Hula-Hoop-Kurs im KSV Baunatal.

Baunatal – Am Wochenende stellte der KSV Baunatal unter dem Motto #findyourmove sein neues Herbstprogramm vor und lud alle Interessierten dazu ein, kostenfrei in die neuen und alten Kurse hinein zu schnuppern. Unter 3G-Bedingungen und mit ausreichend Platz pro Person, können beim KSV wieder wie gewohnt Kurse stattfinden. Wer lieber in den eigenen vier Wänden Sport machen möchte, kann an den Echtzeit-Übertragungen online teilnehmen.

Einer der neuen Kurse im Programm ist Hula-Hoop. Diese Trendsportart hat durch die Pandemie einen echten Aufschwung erlebt. „Ich habe ja schon vor einigen Jahren die Reifen gekauft“, erzählt Katrin Eschstruth, Vorstandsmitglied und Leitung Sport im Hauptverein des KSV Baunatal. Es sei toll, jetzt dafür einen extra Kurs anbieten zu können.

Die zwei Tage, an denen das neue Kursprogramm vorgestellt wurde, sollte Menschen locken, unverbindlich mal etwas auszuprobieren, erklärt sie. Doch was ist das Besondere an dem Sport mit dem Reifen? Sarah Rose, Fitnesstrainerin und Kursleiterin des Hula-Hoop-Kurses beim KSV in Baunatal weiß warum: „Außer dem Reifen und etwas Platz braucht man eigentlich nicht viel, um zu beginnen, und außerdem stellt sich wirklich schnell ein Fortschritt ein, wenn man dabei bleibt“, sagt sie.

Die studierte Fitnesstrainerin hat sich auch vor dem Einsatz im KSV Baunatal viel mit Trendforschung beschäftigt und die Entwicklung des Hula-Hoop-Sports verfolgt. Ihr mache es Spaß, sich immer wieder neue Kombinationen von Fitnessübungen mit dem Reifen zu überlegen, erklärt Rose. Fällt der Reifen runter, soll er zum Beispiel nicht einfach aufgehoben werden, sondern mittels Kniebeuge wieder zurück auf die Hüften gehoben werden. „Bewegung soll Freude machen“, sagt auch Katrin Eschstruth.

Die Resonanz auf die Kurse ist gut, erklärt die Sportleiterin. „Das Soziale kann man online einfach nicht ersetzen“, erklärt sie. Das sehen auch die Teilnehmerinnen Helene Kozlowski und Susanna Alejunas so: „Zuhause habe ich beim Hula-Hoop immer eine Serie geschaut, damit die Zeit schneller rum geht“, sagt Alejunas. Zusammen mache es einfach mehr Spaß, sind sich die beiden einig.

Neben dem Hula-Hoop- Kurs gibt es noch weitere Kurse, die einigen vielleicht beim ersten Lesen nichts sagen, wie YAB, eine neue Art von Gewichttraining bei dem die Gewichte vielseitig eingesetzt und Körperregionen so gezielt trainiert werden können. Außerdem auch einen Kurs mit dem Namen, Aerial Yoga, hierbei wird Yoga in von der Decke hängenden Tüchern neu interpretiert und Capoeira, eine noch eher unbekannte Art des Kampftanzes, ist neu im Kursplan zu finden.

Das Programm des KSV ist breit aufgestellt, und über allem steht die Erleichterung, endlich wieder gemeinsam trainieren zu können: „Wir haben einfach alle nach Menschen gelechzt“, sagt Katrin Eschstruth und strahlt. Hula-Hoop ist nahezu ausgebucht, noch kann man sich aber von Woche zu Woche neu einbuchen. ksv-baunatal.de (Claudia Lukas)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.